18.02.16 09:18 Uhr
 1.893
 

"Wolverine 3": Wird der Film dank "Deadpool" gewalttätiger?

Derzeit lockt die Comic-Verfilmung "Deadpool" viele Zuschauer in die Kinos. Dies schaffte der Film trotz einer Altersfreigabe von 16 Jahren. Davon könnte nun auch "Wolverine 3" mit Hugh Jackman profitieren und mehr Gewalt zeigen als seine Vorgänger.

Die großen Filmstudios wie Warner Bros oder Sony hatten bislang in ihren Filmen eher die Politik verfolgt, dass weniger Gewalt oder Sex in Filmen gezeigt wurde. Damit konnte man mit Altersfreigaben ab zwölf Jahren mehr Zuschauer in die Kinos locken.

Wie "Wolverine 3" genau aussehen wird, ist unklar. Die Handlung ist noch streng geheim und die Dreharbeiten beginnen erst in diesem Frühjahr.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Film, Gewalt, Wolverine
Quelle: gamestar.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apple mit Kampfansage an Netflix - jetzt streamt Apple auch Serien
Netflix: Trailer zur neuen Horror-Comedy-Serie mit Drew Barrymore erschienen
Emma Watson lehnte aus Prinzip ab, Aschenputtel zu spielen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen