17.02.16 19:50 Uhr
 916
 

Niederlande: Neue Regeln für halal und koscheres Fleisch

Das Wirtschaftsministerium in den Niederlanden will striktere Regeln für den Umgang mit halal und koscherem Fleisch. Bei dieser Schlachtmethode werden Tiere rituell geschlachtet, statt sie vor dem Töten zu betäuben.

Künftig muss Fleisch eindeutig mit "hahal" oder "koscher" gekennzeichnet werden. Es darf nur in Spezialmetzgereien für religiöse Gemeinschaften verkauft werden, und darf nicht in die normale Fleischhandelskette gelangen. Außerdem wird ein Exportverbot für diese Fleischprodukte eingeführt.

Die Regeln gelten ab Januar 2017. Vize-Minister Martijn van Dam erklärte, die neuen Regeln wären in Zusammenarbeit mit islamischen und jüdischen Religionsgemeinschaften ausgearbeitet worden. Diese werden zudem die neuen Regeln an Schlachthäusern und Organisationen weiterleiten.


WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Niederlande, Fleisch, halal
Quelle: dutchnews.nl

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SPD-Politikerin Nahles sieht in Jamaika eine "Koalition des Misstrauens" kommen
Niedersachsen: SPD und CDU wollen neuen Feiertag einführen
Pentagon retweetete versehentlich Rücktrittsforderung an Donald Trump

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.02.2016 20:06 Uhr von Bifa1972
 
+3 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.02.2016 20:39 Uhr von kuno14
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
irgendwie versteh ich veganer.............
und ich mag fleisch........
ich cro mag mensch auch,pöser der ich bin.
Kommentar ansehen
17.02.2016 21:16 Uhr von Mushikosisisikawa
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Man nennt das auch
Wettbewerbsverzerrung ...
Kommentar ansehen
17.02.2016 23:46 Uhr von Memphis87
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
Ja Tierschutz vor Religeon!

Deswegen sollten nur konventionell geschlachtete Tiere verkauft werden, die ein Leben an der Sonne genießen durften und jeden Abend vor dem Schlafengehen eine Nackenmassage und Maniküre/Pediküre bekommen haben.

Heuchlerbande

[ nachträglich editiert von Memphis87 ]
Kommentar ansehen
18.02.2016 08:05 Uhr von Wurstwasserpfeiffe
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Ist das Fleisch von glücklichen Kühen?

Ja, Sie wurden unter Drogen gesetzt und beim vögeln erschossen...
Kommentar ansehen
18.02.2016 11:11 Uhr von supermeier
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Die grenzenlose Blödheit an der Sache, dass selbst in ausgebluteten Tieren noch jede menge Blut im Fleisch vorhanden ist.
Daher ist der ganze halal und koscher solch ein geistiger Schwachsinn, aufbauend auf Märchenbüchern, gegen die Grimms Märchen hochklassige Lektüre darstellen.

Da lobe ich mir meinen Landwirt des Vertrauens, der mit meinem Metzger des Vertrauens, das auf der Weide gehaltene Tier mit einem Bolzenschuss ins Stammhirn außer Gefecht setzt.
Kommentar ansehen
18.02.2016 16:08 Uhr von Mushikosisisikawa
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Trallala2
Schlachttiere bluten prinzipiell vollständig aus, unabhängig davon,ob sie bei vollem Bewusstsein die Kehle und die Schlagadern durchschnitten bekommen, oder vorher betäubt werden.

Aus was würde man sonst die Blutwurst machen?
Bezüglich Krankheitserregern sollte das Fleisch unbekannter Herkunft oder prinzipiell vor dem Verzehr ausreichend erhitzt werden.

btw. einige Afrikanische Nomadenvölker ernähren sich von dem Blut ihrer Herdentiere und sind bisher noch nicht ausgestorben :D
http://www.foto-friedel.com/...

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?