17.02.16 19:14 Uhr
 365
 

Nach Knast-Aufenthalt: Hans Entertainment meldet sich über YouTube zurück

Seit gestern ist das dickste Internet-Phänomen, Hans Entertainment, wieder auf freiem Fuß. Der YouTuber verbüßte dort eine Jugendstrafe.

"Ich muss sagen, ich bereue einiges. Es hat mir einiges aufgezeigt, was ich falsch gemacht habe und was nicht. Ich will auf jeden Fall nie mehr so etwas haben, das sage ich euch", sagt der Facebook-Junkie.

Was er aber alles in seinem Jugendarrest erlebt hat, das erzählt er seinen Fans nicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Der_Linke
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: zurück, Aufenthalt, Entertainment, Tube, You Tube
Quelle: bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hass auf You Tube: Am häufigsten gemeldete "Hassvideos" kommen von Justin Bieber
Clip auf YouTube: Mutter badet Kind mit Elektro-Mixer
Ray Anders: Blogger schießt gegen "Deutsche Wirtschaftsnachrichten"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.02.2016 19:14 Uhr von Der_Linke
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Warum erzählt er das nicht, was er erlebt hat? Seine Fans sind doch sicherlich die Gruppe 14- 20 Jahre. Der soll denen am besten Horrorgeschichten erzählen, damit diese erst gar nicht auf die Idee kommen, scheiße zu bauen.

BTW: Was hat er eigentlich gemacht? Meine Quelle sagt das nicht. Ich verfolge das eigentlich auch nicht so. Hab von dem auch erst heute gehört
Kommentar ansehen
17.02.2016 19:35 Uhr von VSurfer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Der_Linke: Dieser "Entertainer" war aufgrund eines Angriffs auf einen Rentner für eine Woche im Jugendarrest. Er hatte ihm bei einem Streit kalten Kaffee in das Gesicht geschüttet.

http://www.focus.de/...
Kommentar ansehen
17.02.2016 19:51 Uhr von Der_Linke
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
"@Der_Linke: Dieser "Entertainer" war aufgrund eines Angriffs auf einen Rentner für eine Woche im Jugendarrest. Er hatte ihm bei einem Streit kalten Kaffee in das Gesicht geschüttet."

Dafür kriegt man Jugendarrest? Wo man doch fürs Kopftreten nur Bewährung bekommt?
Kommentar ansehen
17.02.2016 19:59 Uhr von der_grosse_mumpitz
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Er heißt ja auch Hans und nicht Hassan.
Kommentar ansehen
18.02.2016 05:11 Uhr von In.vest
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@ der_grosse_mumpitz


wieso musste hier deine rechte gesinnung mit einbringen ?

als wenn ausländer in der brd weniger bestraft werden...

wo lebst du ??? pegida wähler ??
Kommentar ansehen
18.02.2016 09:29 Uhr von limasierra
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@DerLinke
Amina keine Ahnung #sotrue

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hass auf You Tube: Am häufigsten gemeldete "Hassvideos" kommen von Justin Bieber
Clip auf YouTube: Mutter badet Kind mit Elektro-Mixer
Ray Anders: Blogger schießt gegen "Deutsche Wirtschaftsnachrichten"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?