17.02.16 17:05 Uhr
 634
 

Italien: Gegen Recep Tayyip Erdogans Sohn wird wegen Geldwäscheverdacht ermittelt

In Italien laufen derzeit Ermittlungen gegen den Sohn des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan.

Ein türkischer Geschäftsmann wirft Bilal Erdogan Geldwäsche vor und die Justiz bestätigte, dass Ermittlungen in dieser Richtung aufgenommen wurden.

Ende 2013 tauchten Telefonmitschnitte auf, in der es zwischen den Erdogans darum ging, Bargeld in Sicherheit zu bringen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Italien, Sohn, Erdogan
Quelle: n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Iran: Landeswährung bald nicht mehr Rial, sondern Toman
Donald Trump stieß bereits im Juni alle seine Aktien ab
Südkorea: Rekordstrafe von 30 Millionen Euro gegen VW wegen Irreführung verhängt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.02.2016 17:10 Uhr von kingoftf
 
+24 | -4
 
ANZEIGEN
Aus Rache gibt es gleich wieder 20 KF News von Poloch Waldemar.