17.02.16 15:46 Uhr
 4.974
 

Aschaffenburg: Fünf Flüchtlinge wollten sich aus Protest selbst erhängen

Mit einer dramatischen Protestaktion machten jetzt fünf syrische Flüchtlinge in einer Unterkunft nahe Aschaffenburg auf sich aufmerksam.

Mittels Stoffstreifen wollten sich die Männer erhängen, wurden aber noch rechtzeitig von dem Sicherheitspersonal entdeckt.

Angeblich hätten die Männer ihre Aktion, so die Polizei, jederzeit noch selbst abbrechen können. Die Flüchtlinge versuchten wohl darauf aufmerksam zu machen, wie lange die Asylverfahren dauern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Protest, Flüchtling, Aschaffenburg
Quelle: bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: 14 Tote durch Unwetter und Überschwemmungen
Report: Grundrechte werden vor allem von Geheimdiensten und Staat bedroht
Polizei: Wiederholungstäter versteckt sich unter Autos und begrapscht Frauenfüße

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.02.2016 15:53 Uhr von _Beholder
 
+76 | -8
 
ANZEIGEN
Dazu kann es nur eine Position geben:

Der Rechtsstaat lässt sich nicht erpressen.

Das galt schon zu Zeiten der RAF.
Kommentar ansehen
17.02.2016 15:54 Uhr von MikeBison
 
+55 | -6
 
ANZEIGEN
Was können die Behörden dafür, wenn plötzlich so viele da sind?
Soll die Beamten 24h am Tag arbeiten?
Kommentar ansehen
17.02.2016 15:54 Uhr von faktkonkret
 
+75 | -6
 
ANZEIGEN
wenn ihr Leben sowenig Wert ist, warum haben sie nicht in ihrem Land für ihre Lebensauffassung gekämpft ?
Kommentar ansehen
17.02.2016 16:05 Uhr von kuno14
 
+9 | -8
 
ANZEIGEN
ich schick nen teddy.......
wenn das jeder arbeitslose machen würde,hätten wir keine mehr......
aber vlt ist das gewollt......
verschwörungstheorie???
Kommentar ansehen
17.02.2016 16:13 Uhr von psycoman
 
+28 | -3
 
ANZEIGEN
Dadurch geht es aber nicht schneller. Schneller ginge es mit mehr Personal bei den Behörden und wenn sich alle Flüchtlinge ordnungsgemäß registrieren, voll mitwirken und selbst dann, wächst ausgebildetes Personal auch nicht auf Bäumen, sondern kostet Geld und Zeit.

Leute die den Staat so erpressen wollen, sollte man gleich ablehnen, da freuen sich andere, die wirklich Asyl brauchen.
Kommentar ansehen
17.02.2016 16:46 Uhr von brownyhost
 
+4 | -12
 
ANZEIGEN
schitop it flüchlings, wer sich selbst richtet wandert wie die nazis zu luzis saunabunker.


word
Kommentar ansehen
17.02.2016 17:21 Uhr von DesWahnsinnsFetteKuh
 
+21 | -4
 
ANZEIGEN
Bild, also der Springerverlag, ist der Meinung: Die Flüchtlinge versuchten wohl darauf aufmerksam zu machen, wie lange die Asylverfahren dauern.

<ironie>Tolle hochintelligente Journalisten sitzen da. Natürlich bringt man sich wegen Wartezeiten um, macht ja jeder so. Ist das perfekte Druckmittel. Möcht mal wissen was die da in der Redaktion für ne Scheisse rauchen, dass ihr Verstand sich so messerscharf entwickelt hat.</ironie>
Kommentar ansehen
17.02.2016 18:33 Uhr von KungFury
 
+6 | -26
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.02.2016 18:57 Uhr von tvpit
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
@psycoman

....Dadurch geht es aber nicht schneller.....

Doch,etwas schon,sind schließlich 5 Anträge weniger zu bearbeiten.
Kommentar ansehen
17.02.2016 19:08 Uhr von blaupunkt123
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Jaja soviel wieder zum Thema Kriegsflüchtling...

Das sind bestimmt keine. Und keiner zwingt sie nach Deutschland zu kommen. Können ja in die Schweiz gehen. Da dauert es 48 Stunden bis sie ihre Ablehnung haben...
Kommentar ansehen
17.02.2016 19:54 Uhr von Klugbeutel
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
Ich finde auch dass die Asylverfahren zu lange dauern. Man sollte die Typen viel schneller abschieben! Am besten direkt an der Grenze!
Kommentar ansehen
17.02.2016 19:57 Uhr von aaback
 
+17 | -3
 
ANZEIGEN
Das Leben in der Turnhalle ist halt shice. Die wollten ihr Haus und Auto eben eher als die anderen. Im Grunde wollten sie sich nur vordrängeln. Und da sie keine Kinder haben, mit denen sie drohen können, sie aus dem Fenster zu werfen, mussten sie Hand an sich selber legen. Normal hätte man das ignorieren können, aber das ist nix für Gutmenschen.
Kommentar ansehen
17.02.2016 20:08 Uhr von peterpan1970
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
sollen sie doch ich halte sie mit Sicherheit nicht auf ! Vielleicht hilfst ja als abschreckendes Beispiel !
Kommentar ansehen
17.02.2016 20:30 Uhr von Krambambulli
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Mit Stoffstreifen geht das sowieso nicht, viel zu dick.Am besten 2 mm starken leicht biegsamen Draht nehmen.Hatten die gerade nicht zur Hand.
Kommentar ansehen
17.02.2016 21:14 Uhr von Old_Sparky
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Arme Schweine
Konnten sich vom Taschengeld nichtmal Seile aus dem nächsten Baumarkt leisten.
Kommentar ansehen
17.02.2016 21:19 Uhr von Guertel
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
drecks sicherheitspersonal!
Kommentar ansehen
17.02.2016 21:25 Uhr von honso
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
und wer macht den dreck weg ?
Kommentar ansehen
17.02.2016 22:52 Uhr von Widder02
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
sie müssen doch nicht in D bleiben, sollten zurückgehen, wenn es hier sch scheisse ist
Kommentar ansehen
18.02.2016 01:56 Uhr von fraro
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
Gute Idee! Werde ich beim nächsten Arztbesuch auch mal probieren: ich wickel mir einen Schal um den Hals, stelle mich im Wartezimmer auf einen Stuhl und drohe mich zu erhängen, wenn ich nicht sofort behandelt werde.

Ironie aus/
Kommentar ansehen
18.02.2016 07:26 Uhr von Cyphox2
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Das gibt dann aber keine 72 Jungfrauen.
Kommentar ansehen
18.02.2016 08:12 Uhr von tsunami13
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Ich verstehe das nicht. Wenn ich mit meinem Urlaubsdampfer untergehe, viele ersaufen und ich kämpfe und habe nach 3 Tagen auf See das Riesenglück von irgendeinem Kutter aufgefischt zu werden. Dann geht man hin und beschwert sich bei seine Lebensretter (dummerweise Iranischer Pott), dass es keine Currywurst mit Pommes gibt und das das nur ein Fiacherboot ist und kein amerikanisches Speedboot?
Kommentar ansehen
18.02.2016 08:21 Uhr von Brit2
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Wer sich rechtzeitig finden und hindern lässt - hatte es nie ernsthaft vor. Das sind die wirkungsvollsten PsychoErpressungen. Wir sind ja die Guten. Wir retten und erfüllen prompt jeden Wunsch.
Das einzig wirklich Schlimme - es funktioniert perfekt für jede Anzahl Nachmacher ...
Kommentar ansehen
18.02.2016 11:02 Uhr von supermeier
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wer jetzt schon mit Erpressung versucht seinen Willen durchzusetzen, wie kriminell wird der erst später werden, wenn das Amt ihm sein Auto verweigert?
Wird dann die Sachbearbeiterin zustimmend bereichert?

Grundsätzlich nach einer solchen Aktion, ganz ans Ende der Liste setzen.
Kommentar ansehen
18.02.2016 13:11 Uhr von Charly48
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Machen lassen.
Nicht einmischen.

[ nachträglich editiert von Charly48 ]
Kommentar ansehen
18.02.2016 13:36 Uhr von Riesenzwerg
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Diese ERPRESSER sofort abschieben!

Refresh |<-- <-   1-25/26   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brexit: "Game of Thrones" könnte eingestellt werden
In Rheinland-Pfalz wüteten schwere Unwetter
Fühlt sich Erdogan verfolgt?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?