17.02.16 15:46 Uhr
 300
 

Österreich macht mit Tageskontingenten ernst: Nur noch 80 Asylanträge pro Tag

Österreich macht seine Ankündigung täglicher Obergrenzen für Asylanträge wahr.

Nur noch 80 Asylanträge pro Tag will die Alpenrepublik akzeptieren. Das teilte die österreichische Innenministerin Johanna Mikl-Leitner mit.

Unbestätigten Meldungen zufolge soll auch für durchreisende Asylbewerber ein Tageslimit eingeführt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: _Beholder
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Flüchtlingspolitik, Asylantrag, Obergrenze, Johanna Mikl-Leitner
Quelle: focus.de