17.02.16 13:30 Uhr
 331
 

Sachsen-Anhalt: Die Rechte will komplettes Bundesland mit Maschendraht einzäunen

Der Landesverband Sachsen-Anhalt der Partei Die Rechte irritiert mit einem eigenwilligen Punkt in ihrem Wahlprogramm.

Ein drei Meter hoher Maschendrahtzaun soll komplett um das Bundesland gezogen werden, "zum Schutz seiner Bürger vor weiteren Invasoren".

Die Forderung findet sich in dem Wahlprogramm unter Punkt 8 "Innere Sicherheit".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik / Inland
Schlagworte: Sachsen-Anhalt, Bundesland, Zaun, Die Rechte
Quelle: stern.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.02.2016 13:33 Uhr von Xamb
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Eine gute Idee. Aber kommt man dann noch ungehindert raus und rein?
Kommentar ansehen
17.02.2016 13:40 Uhr von Achalon
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
Ich helfe mit. Wann geht es los? Antifaschistischer Schutzwall FTW.
Kommentar ansehen
17.02.2016 13:42 Uhr von slick180
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
gibts dann eine neuauflage von raab´s "maschendrahtzaun" ?
Kommentar ansehen
17.02.2016 13:54 Uhr von magnificus
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.02.2016 14:05 Uhr von Perisecor
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
Als ob irgendjemand nach Sachsen-Anhalt möchte.
Kommentar ansehen
17.02.2016 16:05 Uhr von Blueangel146
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Maschendrahtzaun und Knallerbsenstrauch nicht vergesen ;)
Kommentar ansehen
18.02.2016 02:12 Uhr von AMB
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Dann laßt sie halt in Urlaub fahren. Die merken dann schon, daß man mit dem Flieger über den Zaun kommt.
Kommentar ansehen
29.02.2016 13:02 Uhr von OldWurzelsepp
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Mir wird einfacher nur mehr schlecht, was in diesem Entwicklung(Bundes-)land abgeht. Und wenn ich die Kommentare hier lese, dann noch viel mehr. Die BRD hat seit der Wiedereingliederung ein Vielfaches der Kosten von 10 Asylkrisen in Sachsen-Anhalt inverstiert. Davon gehabt hat sie offenbar nichts.

Aus der Sicht ist der Zaun vielleicht eine gute Idee, wenn man dann gleich zusätzlich noch alle AfD-Wähler und Pegida- Mitglieder dort reinschaffen würde. Wir sind vor Ihnen geschützt und sie können sich in Zukunft (mangels Ausländer und Flüchtlinge) gegenseitig hassen. Eine Win-Win Situation.
Kommentar ansehen
29.02.2016 14:12 Uhr von AMB
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht sollte man denen mal klar machen, daß die Beste Handlung für einen immer die ist, die für die zugehörige Gruppe und ihn die beste ist. Diese Handlung jedoch würde nicht mal gut für den Einzelnen, das Bundesland sein und ganz sicher schlecht für die Gruppe, den Bund, bzw. für Europa.

In meiner Vision müssen wir Europäer uns alle einig sein an einem Strang ziehen zu wollen und das obwohl wir jeder für sich unsere Staaten nicht vernachlässigen, denn nur so wird Europa sich gegen die Welt behaupten können und solche Spielsituationen wie sie in der Ukraine heraufbeschwört wurden bzw. jetzt bei uns und in Polen, abwehren können. Jeder für sich ist dazu nicht in der Lage. Eigentlich sollte das allen bekannt sein, denn schon Napoleon demonstrierte, wie man es macht. Die Enländer demonstrieren das laufend bei ihrer Kolonialpolitik.... Also eigentlich schon Cesar hat das erkannt und man weiß, daß Herrschen und Teilen zusammen gehört. Nun wenn wir uns Teilen lassen, dann ist das mit dem Beherrschen schon von vorne weg akzeptiert worden. Territorial läßt sich Europa nicht so einfach teilen, folglich sollte man sich nicht unbedingt gegen die Natur stellen sondern mit Ihr Handeln. Ein geeintes Europa wird nicht an der USA oder China brechen. Ein gespaltenes kann denen nicht mal ans Bein pinkeln, dafür ist dann der Strahl nicht hoch genug.
Kommentar ansehen
29.02.2016 14:25 Uhr von benjaminx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Geil. :)) Wie die linken Gutis hier sofort wieder wegen der Vorstellung ein paar ganz weniger gegen ein ganzes Bundesland angehen.
Aber ihr seid ja soviel besser als Rechte, euch würde das nie passieren, gleich alle Leute wegen ihrer bestimmten Herkunft für irgend ein Ding zu verurteilen. Niemals! ^^

Heuchler. :)
Kommentar ansehen
29.02.2016 15:21 Uhr von DiggerDigger
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Find ich Okay. Gleich noch Sachsen dazu...

Allerdings, um das ganze korrekt zu installieren, an den "Übergängen" auf "deutscher Seite" noch Beamte, die dafür sorgen, dass die Leute auch schön in Ihrem isolierten Land bleiben...

Ach, hier ein Vorschlag für eine Flagge: Schwarz - rot - mit einem Emblem in der Mitte. Da fällt denen sicher was ein!

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?