17.02.16 12:33 Uhr
 399
 

Brasilien: Ärzte entdecken Zika-Virus in Gehirnen von Babys

In Brasilien fanden Ärzte jetzt den gefährlichen Zika-Virus erstmals auch in den Gehirnen von neugeborenen Babys.

Damit erbrachten sie den Beweis für einen Zusammenhang zwischen dem gefährlichen Virus und Fehlbildungen am Kopf bei Neugeborenen.

Mit rund 1,5 Millionen offiziellen Erkrankungen ist Brasilien das Land mit den meisten vom Zika-Virus betroffenen Menschen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Brasilien, Virus, Zika-Virus
Quelle: 20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Temporäre Erblindung: Smartphones machen blind
Deutsche trinken zu viel Alkohol
Jugendlicher verletzte sich schwer beim Sprung von Fahrradbrücke in den Rhein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Game of Thrones": Brexit hat keinerlei Auswirkungen auf die Erfolgs-Serie
Schottland will alles tun, Ausscheiden aus der EU zu verhindern
Auschwitz: Angeblicher Überlebender gibt zu, nie in dem KZ gewesen zu sein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?