17.02.16 12:33 Uhr
 400
 

Brasilien: Ärzte entdecken Zika-Virus in Gehirnen von Babys

In Brasilien fanden Ärzte jetzt den gefährlichen Zika-Virus erstmals auch in den Gehirnen von neugeborenen Babys.

Damit erbrachten sie den Beweis für einen Zusammenhang zwischen dem gefährlichen Virus und Fehlbildungen am Kopf bei Neugeborenen.

Mit rund 1,5 Millionen offiziellen Erkrankungen ist Brasilien das Land mit den meisten vom Zika-Virus betroffenen Menschen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Brasilien, Virus, Zika-Virus
Quelle: 20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sylt: Westerland hat die beste Hausarztversorgung Deutschlands
USA: Kardiologen begeistert von "Pokémon Go" - Menschen bewegen sich
Ist ein Kind bei Krankheit gleich ein Notfallpatient?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Metronom-Zug Hamburg Bremen: Messerattacke nach Fahrkartenkontrolle
Limmattal: Fünfjährige in der Badewanne sexuell missbraucht - Mann Protestierte
Amokläufe und Anschläge: So spricht man mit seinem Kind darüber


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?