17.02.16 10:38 Uhr
 161
 

Daniel Brühl als Audis Versuchskaninchen

Bei Filmfestivals fungieren Autohersteller gerne als Chauffeursdienst, um Neuheiten im exklusiven Rampenlicht zu präsentieren. Mit einer Besonderheit wartete Audi bei der diesjährigen Berlinale auf. Schauspieler Daniel Brühl und seine Freundin wurden in einem A8 vor den Roten Teppich gefahren.

Das Abenteuerliche: Auf dem Fahrersitz saß gar niemand, stattdessen pilotierte die 500 PS starke Luxuslimousine Brühl und seine bessere Hälfte völlig allein und somit autonom fahrend durch die Hauptstadt.

Unverletzt und ohne nennenswerte Zwischenfälle konnte das Paar letztlich dem Audi entsteigen und an der Berlinale teilnehmen. "Oh man ey", zeigte sich Brühl erstaunt. Schon seit 2009 testet Audi das selbstfahrende Auto, Versuchsträger fahren seit 2013 (USA) auf öffentlichen Straßen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ghost1
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Auto, Technik, Daniel Brühl
Quelle: autozeitung.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.02.2016 11:01 Uhr von kingoftf
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ist doch angeblich gar nicht erlaubt, es muss immer noch jemand auf dem Fahrersitz sitzen, um gegebenenfalls eingreifen zu können.
Kommentar ansehen
17.02.2016 18:38 Uhr von MGafri
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Interessant wohin das in Zukunft gehen wird.
Kommentar ansehen
18.02.2016 08:51 Uhr von Smoothi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was ist eigentlich, wenn ein autonom fahrendes Fahrzeug geblitzt wird?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?