17.02.16 09:12 Uhr
 809
 

Zahl der radikalisierten Islamisten in Frankreich verdoppelt

In Frankreich hat eine neue Statistik für großes Bedenken gesorgt. Diese sollte eigentlich geheim gehalten werden, jedoch veröffentlichte das Blatt "Le Figaro" die Zahlen dennoch.

Augenblicklich werden 8.250 Personen als sogenannte Gefährder eingestuft. Im März 2015 waren es nur ca. 3.100, laut offiziellen Zahlen des französischen Innenministeriums. Dies ist ein Anstieg von 62,42 Prozent.

Von den 8.250 Gefährdern sind 70 Prozent Männer, 38 Prozent davon sind Konvertiten und die Zahl bei den Minderjährigen liegt bei 20 Prozent. In der Statistik fehlen aber Angaben zur Staatsbürgerschaft und Herkunft der Gefährder.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: chris_kullmen
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Frankreich, Zahl, Islam
Quelle: faz.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papst: Kirche muss sich bei Homosexuellen und vielen anderen entschuldigen
Papst Franziskus gegen Erdogan: Er nennt Armenier-Mord Genozid
USA: George Lucas genervt von Umweltschützern - Er baut Museum nun woanders

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.02.2016 09:23 Uhr von Infidel
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist ein bisschen seltsame Mathematik. Das ist ein Anstieg um 166% denn man geht ja vom Ausgangswert aus und nicht vom Ergebnis.
Kommentar ansehen
17.02.2016 09:42 Uhr von Bodensee2010
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
in diesem land werden doch die wahren zahlen radikaler islamisten ebenso unter verschluss gehalten
oder glaubt wirklich jemand ( ohne rosarote brille ) das es in deutschland anders ist
bestes beispiel is-centum bremen
Kommentar ansehen
17.02.2016 10:02 Uhr von hochwasserpeter
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
@Bodensee2010
Das wird nicht Verschwiegen, sondern einfach nur Runtergespielt und leute mit Fragen und Bedenken werden als Spinner abgespeist.

Der große Knall wird noch kommen.
Merkel steht in Europa schon sogut wie alleine mit ihrer Politik.
Die Bürger haben die schnautze voll und "Radikalen" Flüchtlinge benehmen sich immer häufiger wie Radikale.
Kommentar ansehen
17.02.2016 10:18 Uhr von Imogmi
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
jetzt stellt sich nur noch die Frage :
Wer hat diese Leute eingeladen ?

Warum die hier sind kann sich jeder denken,
man muss nur mal die rosarote Brille absetzen.
Kommentar ansehen
17.02.2016 11:28 Uhr von hochwasserpeter
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@Niveaulos

Ganz klar, die Politiker welche alles daran geben, dass sich Deutsche den Besuchern anpassen.
Nicht ohne grund werden Besucher Gekuschelt und Deutsche Verurteilt.

Die Integration beginnt damit, das Deutsche sich Anpassen.
Kommentar ansehen
17.02.2016 12:24 Uhr von gemini78
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Alles verblendete Vollpfosten, welche von der Freizügigkeit einer demokratischen Gesellschaft profitieren und muslimischen Ländern noch weniger gebacken bekommen würden. Trotzdem versuchen Sie das Land welches sie hegt und pflegt zu einem nicht funktionierenden Sandalenland zu ändern. Somit sind diese Vögel auf einer Stufe mit Zecken zu setzen, bzw. schlimmer als ein Virus.

Ein Entlaubungsmittel a la Agent Orange und diese Stilblütenpracht verliert Ihre Blätter.
Kommentar ansehen
17.02.2016 21:29 Uhr von marci_hixxx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na das ist ja fantastisch :(
Kommentar ansehen
17.02.2016 21:33 Uhr von marci_hixxx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jupp Infidel hat Recht. Er hat wohl 3.100 / 8.250 gerechnet. Kann passieren
Kommentar ansehen
18.02.2016 00:33 Uhr von atze.friedrich
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
In Deutschland bald auch !
1. Tut die Politik wenig oder nichts gegen radikale Islamisten.
Ungehindert können diese in Fussgängerzonen oder im Internet ihre Propaganda an die Leute bringen.
Besonders schlimm ist es in SPD oder Rot-Grün regierten Bundesländern.
2. Kommen mit den vielen illegalen Einwanderern aus der islamischen Welt auch viele Leute, die mit diesen Islamisten sympathisieren oder sich dann aus Langeweile und Frust von diesen "anwerben" lassen.
Kommentar ansehen
18.02.2016 17:17 Uhr von spoiler_dude
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aber wehe jemand anderes wird radikal ;)
Kommentar ansehen
22.02.2016 23:15 Uhr von rene2605
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gar nicht gut

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brexit: Sigmar Gabriel verlangt von Kanzlerin mehr Druck auf Großbritannien
Österreich: Zurückgetretener Kanzler Werner Faymann arbeitet nun als Lobbyist
Brexit: Sigmar Gabriel macht weiter Druck für schnelles Ausscheiden aus der EU


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?