17.02.16 08:53 Uhr
 489
 

Sachsen-Anhalt: Mehrere Strafanzeigen wegen zerstörter Wahlplakate

In einigen Wochen beginnt in Sachsen-Anhalt die Landtagswahl. Schon jetzt hat die Polizei alle Hände voll wegen zerstörter oder beschädigter Wahlplakate zu tun.

Es wurden Dutzende Strafanzeigen gestellt. Alle Parteien sind durch die Zerstörungen betroffen.

Allein in Magdeburg wurden 179 Wahlplakate zerstört oder beschädigt. Im Süden waren es 50 Beschädigungen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Wahl, Sachsen-Anhalt, Zerstörung
Quelle: arcor.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.02.2016 10:37 Uhr von alex070
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Das ist doch mal ne politische Aussage der Bevölkerung, hört auf unsere Stadt mit diesem Müll zu beflastern.
Kommentar ansehen
17.02.2016 11:42 Uhr von froschkotze
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Hauptsache die AfD Plakate hängen hoch.
Kommentar ansehen
17.02.2016 15:15 Uhr von oldtime
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wahlwerbeplakate sollte generell verboten werden. Jeder Partei die gleiche Sendezeit geben und dann sollen sie sich einmal vorstellen. Das sollte reichen, kann sich dann ja jeder anschauen der will.

Schont die Umwelt und die Geldbörse. Die holen sich ja die Kosten für die Wahlwerbung wieder. Kaputt machen kann dann auch keiner mehr was.

[ nachträglich editiert von oldtime ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?