16.02.16 20:09 Uhr
 588
 

Traunstein: Faschingszugveranstalter hat Anzeige gegen Urinierer erstattet

Nach länger anhaltenden Gerüchten um einen angeblichen Fall des Urinierens von einem Umzugswagen auf einige Besucher, hat jetzt der Veranstalter Anzeige gegen Unbekannt erstattet.

Auch ein Kind soll von dem dreist vorgegangenen Mann angepinkelt worden sein. Auf einer Social-Media-Plattform waren derartige Hinweise von einem anonymen User eingegangen.

Ob sich diese Gerüchte überhaupt als wahr herausstellen, habe der Veranstalter nicht abgewartet. Er stellte Strafanzeige wegen Körperverletzung gegen Unbekannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Anzeige, Traunstein, Unbekannt
Quelle: wochenblatt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angriffe auf Politiker steigen an: Fast die Hälfte der Taten aus dem rechten Lager
Kein Interesse an Drogen - Junge Männer verprügelt
Myanmar: Tourist verhaftet, weil er buddhistische Mönche beim Gebet störte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.02.2016 21:40 Uhr von Nox-Mortis
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Wieso?...Hatte er kein Messer...Nazi----unglaublich, Ostern

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google: Android-Nachfolger hört auf den Codenamen "Andromeda"
Weltraumteleskop Hubble erspäht Wasserfontänen auf Jupitermond Europa
"Monty Python"-Star hat Demenz - Terry Jones wird verlernen zu sprechen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?