16.02.16 19:32 Uhr
 305
 

Österreich: Seniorin findet Sprengstoff mit Zündschnur in ihrer Speisekammer

Eine Seniorin aus dem Kärntner Bezirk Völkermarkt meldete der Polizei einen gefährlichen Fund. Die 88-Jährige war in ihrer Speisekammer auf Sprengstoff mitsamt einer Zündschnur gestoßen.

Die Beamten stellten daraufhin drei Stangen des Sprengstoffes und dem Zubehör sicher.

Am Ende hat sich herausgestellt, dass der im Jahr 2003 verstorbene Ehemann der Finderin für die Lagerung des Gefahrengutes verantwortlich war. Dieser war von Berufs wegen amtlicher Sprengbefugter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Österreich, Fund, Sprengstoff
Quelle: tt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: 14 Tote durch Unwetter und Überschwemmungen
Report: Grundrechte werden vor allem von Geheimdiensten und Staat bedroht
Polizei: Wiederholungstäter versteckt sich unter Autos und begrapscht Frauenfüße

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.02.2016 19:41 Uhr von Ming-Ming
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Da wollte er sich nur mal nach Feierabend was dazuverdienen...
Kommentar ansehen
16.02.2016 19:52 Uhr von Luckypuke
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN