16.02.16 19:31 Uhr
 239
 

Altena: Haftbefehl wegen Anschlag auf Flüchtlingshaus wegen Mordversuch

Das Landgericht Hagen hat gegen die beiden Männer, die einen Anschlag auf ein Flüchtlingshaus in Altena verübten, Haftbefehl wegen versuchten Mordes erlassen.

Die 23 und 25 Jahre alten Männer wurden festgenommen, da Fluchtgefahr besteht.

Bei einem der Täter handelt es sich um einen Feuerwehrmann, beide haben mit ihrem Brandanschlag den Tod von sieben Menschen in Kauf genommen.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Anschlag, Haftbefehl, Mordversuch
Quelle: rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkoreanischer Agent in Sydney gefasst: Verkauf von Raketenteilen geplant
Nordrhein-Westfalen: Gruppe von Männern begrapscht Frau auf Parkplatz
Pakistan: Selbstmordanschlag in Kirche - Mindestens acht Tote

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.02.2016 20:12 Uhr von Bifa1972
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Diesmal Mord Versuch beim nähsten mal nur noch "Mord" oder warum wird so hart bestraft ?
Kommentar ansehen
16.02.2016 20:42 Uhr von olli58
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
WilDuDieSeiWirVer
Deshalb:
Beide Männer stammten aus stabilen sozialen Verhältnissen.

Messerstecher und Kopftreter sind meistens Ölaugen, da darf man nicht so hart sein, können ja nix dafür. Kriegstrauma, schlechte Kindheit und so.
Kommentar ansehen
16.02.2016 20:47 Uhr von werner.sc
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Bescheuerte Überschrift.
Weswegen der Haftbefehl? Anschlag auf Flüchtlingsheim wegen Mordversuch?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue österreichische Regierung: Flüchtlinge sollen ihre Handys wie Geld abgeben
Einzelhandel fordert härtere Strafen für Ladendiebe
Bundesregierung geht von weniger als 200.000 Migranten in 2017 aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?