16.02.16 17:49 Uhr
 457
 

Dresden: Mehrere Explosionen in veganem Supermarkt

In einem veganen Supermarkt in Dresden ist es zu mehreren Explosionen gekommen und ein Feuer brach aus.

Die Polizei geht davon aus, dass es sich um Brandstiftung handelt. "Mehrere Stellen, an denen der Brand ausgebrochen ist, lassen darauf schließen", so ein Polizeisprecher.

Der Supermarkt wurde 2015 eröffnet und liegt in einem Wohn- und Geschäftshaus. Alle Anwohner konnten in Sicherheit gebracht werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Brand, Dresden, Supermarkt
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Istanbul: Fußballprofi Roman Neustädter entging Attentat auf Flughafen nur knapp
Sexuelle Gewalt: Warum Gina-Lisa Lohfink freigesprochen werden müsste
Nadja abd el Farrag droht nach Hartz IV nun auch noch Obdachlosigkeit

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.02.2016 17:55 Uhr von Ming-Ming
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
Das war keine Brandstiftung sondern eine spontane exothermische Zersetzung der fleischlosen Frikadellen...

[ nachträglich editiert von Ming-Ming ]
Kommentar ansehen
16.02.2016 18:01 Uhr von dd1al
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
waren reife Granatäpfel :)
Kommentar ansehen
16.02.2016 18:05 Uhr von One of three
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Überlagerte Knallerbsen
Kommentar ansehen
16.02.2016 18:21 Uhr von kingoftf
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Geplatzter Tofu
Kommentar ansehen
16.02.2016 19:34 Uhr von doncazadore
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
da habt ihr ja glück gehabt, dass der gröfaz nicht mehr bestimmen kann. sonst müßtet ihr euch mit vegetarischer ernährung anfreunden.
Kommentar ansehen
16.02.2016 21:29 Uhr von EAP
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@dd1al

you made my day! *lol*
Kommentar ansehen
16.02.2016 22:32 Uhr von Holzmichel
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
---"Die Polizei geht davon aus, dass es sich um Brandstiftung handelt."---

Brandstifter, die in einem BEWOHNTEN Haus Feuer legen, sollten nimmer mehr in Freiheit kommen und außerhalb ihrer Zellen - ohne Fernsehen, Radio und Zeitungen - ständig an Händen und Füßen gefesselt werden, wie etwa beim täglichen Hofgang.
Von mir aus könnten diese Menschen auch ohne Hofgang 24 Stunden am Tag eingeschlossen bleiben!
Kommentar ansehen
17.02.2016 06:49 Uhr von NrEins
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
ich hab doch gesagt der scheiss Fraß ist gefährlich. immer wenn ich Gemüse esse muss ich furzen und bringen tut das Zeug auch nichts , habe genauso schnell wider hunger als wenn ich zu mc dreck gehe.Wenn also 5 Kunden im Laden stehen und furzen, kann es passieren das es hier oder da mal knallt, aber gleich Brandstiftung propagieren haöte ich für übertrieben. Übrigens ist es gerichtlich bewiesen worden das in den Paddys von Mc (Dreck) Donalds kein Gramm Fleisch drin ist, also perfekt für Veganer geeignet. Frag Oliver Jamie - bei Fragen !

[ nachträglich editiert von NrEins ]

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Istanbul: Fußballprofi Roman Neustädter entging Attentat auf Flughafen nur knapp
Fußball-EM: Miroslav Klose warnt - "Qualität von Italiens Abwehr ist brutal"
Tod von Bud Spencer: Terence Hill bei Trauerprozession


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?