16.02.16 17:40 Uhr
 66
 

Ex-Generalsekretär der Vereinten Nationen Boutros-Ghali ist tot

Der ehemalige UN-Chef und ägyptische Diplomat Boutros Boutros-Ghali ist tot. Er wurde 93 Jahre alt. Der Präsident des UN-Sicherheitsrats überbrachte die Todesnachricht. Die 15 Ratsmitglieder legten daraufhin eine Schweigeminute ein.

Während seiner Karriere gelang es Boutros-Ghali, das Hungerproblem in Somalia zu klären, er scheiterte jedoch später an dem Genozid in Ruanda und Angola, weil er die UN nicht zum Einschreiten bewegen konnte. Er musste deswegen sehr viel Kritik einstecken.

In Äthiopien sagte Boutros-Ghali einst den somalischen Warlords, sie sollen aufhören, die UN als Kolonialherren anzusehen. Der Kalte Krieg wäre vorüber und niemand würde sich heute noch für arme Länder in Afrika interessieren. Auch Somalia könne man leicht innerhalb von 24 Stunden vergessen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Ex, tot, Generalsekretär, Vereinten Nationen
Quelle: news.sky.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?