16.02.16 17:39 Uhr
 134
 

Letzter Putingegner Gudkow im russischen Parlament beklagt anti-USA Stimmungsmache

Dmitrij Gudkow wurde von seiner eigenen Partei dafür verstoßen, dass er als einziger im Parlament offen Putin kritisierte. Alle vier Fraktionsparteien unterstützen Putin geschlossen.

Gudkow machte auf die Stimmungsmache in Russland gegen den Westen aufmerksam. So sei in Moskau ein Zigaretten-Plakat mit dem wie folgt gestalteten Warnhinweis aufgetaucht: "Rauchen tötet mehr Menschen als Obama" und "werdet nicht wie Obama". Solches sei ekelhaft und traurig, so Gudkow.

Auch werde mit Laserprojektoren nachts der Schriftzug "Obama Killer #1" auf das amerikanische Botschaftsgebäude projiziert. Seit Ende Januar ist zudem ein Plakat mit der Aufschrift "Obama Mörder" auf einem Haus gegenüber der Botschaft angebracht worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Trusty77
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Parlament, Letzter
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rassismus in England: Migrant soll Straßenbahn verlassen und zurück nach Afrika
Niederlande: "Nexit"-Vorstoß von Rechtspopulisten von Parlament abgelehnt
Schweiz: Muslime - Keine Einbürgerung wegen Nichtteilnahme am Schwimmunterricht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.02.2016 17:49 Uhr von Starstalker
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
"... dass er als einziger im Parlament offen Putin kritisierte."

Was in Russland ja mit Majestätsbeleidigung gleichzusetzen ist. Wundert mich ehrlich, dass er noch lebt oder nicht mindestens spurlos verschwunden ist. Ist aber wohl auch nur eine Frage der Zeit. Putin wirds schon richten, und sei es das man sich Scheinprozessen oder Vergiftungen, z.B. mit Polonium, bedient. Dann heuert man wieder ein paar arme Schweine an, die man später dann in Schauprozessen vorführen kann.

Russland funktioniert eben ganz so, wie es Putin einst im Kommunismus gelernt hat. Ein strammer KGB-Mann. Der versteht sein Handwerk.
Kommentar ansehen
16.02.2016 17:57 Uhr von creek1
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
@Starstalker

Keine Ahnung von Russland aber ne große Schnauze haben.
Deine Scheiße mit dem KGB-Mann kannst du dir in die Haare schmieren.
Deine bekloppte Kanzlerin fährt Deutschland an die Wand, während Putin für sein Land Russland sterben würde und 80% der Russen stolz auf ihren Präsidenten sind.
Kommentar ansehen
16.02.2016 18:02 Uhr von Starstalker
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
@creek1

Kennst du das mit den getroffenen Hunden, die bellen, wenn sie getroffen wurden? Mir ist daher vollkommen egal was du meinst oder glaubst oder glaubst zu denken. Nur weil du der russischen Propaganda verfällst, muss ich es dir nicht gleich tun. Also beleidige du ruhig weiter und bewege dich auf Gossenniveau, mir ists wumpe.

Und Merkel ist auch nicht meine Kanzlerin. Das zeigt nur in welch eindimensionalen und simplen Wegen du denkst. Wer gegen Putin ist, der muss für Merkel sein. Wie eine Erbse, die von links nach rechts im Hirn rollt. Komplexere Denkprozesse überfordern dann wahrscheinlich auch einfach nur.
Kommentar ansehen
16.02.2016 18:09 Uhr von creek1
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
@Starstalker

Ich hatte es nur einfach geschrieben, damit dein Erbsenhirn es versteht.
Du schreibst halt immer das Gleiche so wie es deine US-Propaganda dir vorgibt.
Jeden das seine. Werde Glücklich mit deinem Russenhass.

[ nachträglich editiert von creek1 ]
Kommentar ansehen
16.02.2016 18:10 Uhr von CoffeMaker
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Egal, dann soll er nach Deutschland ziehen, hier gehts genau andersrum.
Kommentar ansehen
16.02.2016 18:14 Uhr von architeutes
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@creek1
Ein kleiner KGB Offizier der in wenigen Jahren zu einen der reichsten Männer der Erde aufgestiegen ist , ist also ein Mann des Volkes , das in der gleichen Zeit immer ärmer wird.

"Arm kam er ins reiche Syrien , reich verließ er das arme Syrien"
Römisches Zitat über einen ähnlichen Mann der Zeitgeschichte.

Das wird ihn eines Tages den Kopf kosten , wenn er denn zulässt das die Menschen in Russland mal zur Ruhe kommen.
Deshalb die permanente Berieselung.

[ nachträglich editiert von architeutes ]
Kommentar ansehen
16.02.2016 18:27 Uhr von architeutes
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Die Privilegien so billig Personenbezogene Beleidigung auf dieser Ebene zu betreiben, ist eben Staaten wie Russland oder Nordkorea zuzugestehen.

Sie haben ja sonst nicht viel Auswahl.
Obama wird drüber lächeln.
Kommentar ansehen
16.02.2016 18:49 Uhr von Starstalker
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@creek1

Wieder einmal verallgemeinerst du und versuchst deine Welt in Schwarz und Weiß zu unterteilen. Weil ich die russische Diktatur und ihre korrumpierte Elite in Russland kritisiere, muss ich noch lange kein Problem mit Russen haben. Tatsächlich habe ich sehr gute Freunde und Bekannte die Russen sind und die mitunter in Russland leben. Die Russen selbst können recht wenig für ihre Politiker und wie überall auf der Welt baden sie das aus, was ihre Staatsführung verbockt.

Auch das kann man kaum pauschalisieren, aber nicht jeder Russe ist von Haus aus so hörig und ein Knecht, wie es die Leute hier auf SN sind, die vorgeben für Russland zu sprechen. Nicht jeder Russe ist Anti-Amerikaner, wie übrigens auch nicht jeder US-Amerikaner gegen Russen ist. Auch das mag deine Welt aus Hass und Extremen erschüttern. Ich weiß.

Es gibt ja durchaus auch Russen die weiter als zwei Meter Feldweg denken können und die durchaus hinterfragen was der russische Diktator und seine Kommunistenfreunde in Moskau treiben. Nicht jeder stürzt sich blind ins nächste Schwert, wenn Putin es befiehlt. Ich verstehe, dass das auf euch fremd wirken mag, aber tatsächlich gibt es auch in Russland sehr viele kritische, denkende Menschen.
Kommentar ansehen
16.02.2016 18:56 Uhr von architeutes
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@Startalker
Ich bewundere deine Haltung , meine ist leider unter "Zwecklos" abgehakt worden , was ich manchmal auch bedauere.
Mittlerweile greife ich zu Sprüchen die ich vorher nicht benutzt hätte , leider.
Kommentar ansehen
16.02.2016 19:34 Uhr von Putinon
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Gudkow ist noch bester Gesundheit... komisch, ich dachte alle Putin-Kritiker sterben auf mysteriöse Art und Weise?
Kommentar ansehen
16.02.2016 21:16 Uhr von CrowsClaw
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
"Letzter Putingegner Gudkow im russischen Parlament beklagt anti-USA Stimmungsmache"

Mutig, der letzte Putingegner wurde auf offener Straße erschossen.

@ Putinon

"Gudkow ist noch bester Gesundheit... komisch, ich dachte alle Putin-Kritiker sterben auf mysteriöse Art und Weise?"

Noch...

Alternativ hat er plötzlich Steuern hinterzogen oder was auch immer...
Kommentar ansehen
17.02.2016 00:46 Uhr von detluettje
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Starstalker:
" Wundert mich ehrlich, dass er noch lebt oder nicht mindestens spurlos verschwunden ist. Ist aber wohl auch nur eine Frage der Zeit."

Verwechseln Sie bitte Russland mit Deutschland nicht.

Hier "sterben" unbequeme NSU-Zeugen wie die Fliegen!
Kommentar ansehen
17.02.2016 00:48 Uhr von detluettje
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@architeutes:
"Ein kleiner KGB Offizier der in wenigen Jahren zu einen der reichsten Männer der Erde aufgestiegen ist , ist also ein Mann des Volkes , das in der gleichen Zeit immer ärmer wird."

Haben Sie da etwas vergessen?
Merkel-Stasi-mächtigste Frau der Welt....
Kommentar ansehen
17.02.2016 00:52 Uhr von detluettje
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@CrowsClaw:
Ihnen ist sicherlich NICHT bekannt, dass gegen den Schützen und 4 weitere Beteiligte Anklage erhoben wurde.
Einer befindet sich noch auf freien Fuß.
Ein internationaler Haftbefehl ist letzte Woche bei Interpol raus.
Kommentar ansehen
17.02.2016 12:46 Uhr von Putinon
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@architeutes
"Ein kleiner KGB Offizier der in wenigen Jahren zu einen der reichsten Männer der Erde aufgestiegen ist , ist also ein Mann des Volkes , das in der gleichen Zeit immer ärmer wird."


Haben Sie denn einen Kontoauszug von Putin gesehen oder warum verbreiten Sie solche scheußlichen Anschuldigungen?
Kommentar ansehen
17.02.2016 17:08 Uhr von CrowsClaw
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ detluettje

Ja, die Strohpuppen...

Warum wurde bloß Anklage erhoben?
Nach nun fast einem Jahr, sollte doch mal was handfestes hervorgebracht worden sein, nachdem man ja sogar 5 Verdächtige/Angeklagte in dem Fall existieren.
Kommentar ansehen
18.02.2016 11:49 Uhr von Slaydom
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Putinon
Putin ist Großaktionär in mehreren Russischen Firmen und bestizt teilweise bis zu 50% der Aktien.
Das ist nur mal ein kleiner Teil.
Außerdem besitzt er mehrere Paläste, Schiffe, Flugzeuge, Autos die in Privat Besitz sind. Und die sind nicht mit dem 100k Dollar zu bezahlen, die er offiziell als Präsident bekommt.
Kommentar ansehen
22.02.2016 13:53 Uhr von Putinon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja nee, ist klar!
Lassen Sie mich raten, das haben Sie in der Bild gelesen?

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball-EM: Isländer füttert Medien mit falschen Fakten zu Nationalelf
USA: Ehemalige NFL-Star Zurlon Tipton erschießt sich versehentlich
HBO kündigt nur noch 13 Folgen Game of Thrones an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?