16.02.16 17:39 Uhr
 152
 

Letzter Putingegner Gudkow im russischen Parlament beklagt anti-USA Stimmungsmache

Dmitrij Gudkow wurde von seiner eigenen Partei dafür verstoßen, dass er als einziger im Parlament offen Putin kritisierte. Alle vier Fraktionsparteien unterstützen Putin geschlossen.

Gudkow machte auf die Stimmungsmache in Russland gegen den Westen aufmerksam. So sei in Moskau ein Zigaretten-Plakat mit dem wie folgt gestalteten Warnhinweis aufgetaucht: "Rauchen tötet mehr Menschen als Obama" und "werdet nicht wie Obama". Solches sei ekelhaft und traurig, so Gudkow.

Auch werde mit Laserprojektoren nachts der Schriftzug "Obama Killer #1" auf das amerikanische Botschaftsgebäude projiziert. Seit Ende Januar ist zudem ein Plakat mit der Aufschrift "Obama Mörder" auf einem Haus gegenüber der Botschaft angebracht worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Trusty77
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Parlament, Letzter
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Patriotische Jugendbewegung wirbt mit erotischen Shirts für Putin
Chauffeure des Bundestags demonstrieren gegen Arbeitsbedingungen
Bundesregierung kann mögliches Referendum über Todesstrafe in Türkei unterbinden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.02.2016 18:10 Uhr von CoffeMaker
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Egal, dann soll er nach Deutschland ziehen, hier gehts genau andersrum.
Kommentar ansehen
16.02.2016 18:14 Uhr von architeutes
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@creek1
Ein kleiner KGB Offizier der in wenigen Jahren zu einen der reichsten Männer der Erde aufgestiegen ist , ist also ein Mann des Volkes , das in der gleichen Zeit immer ärmer wird.

"Arm kam er ins reiche Syrien , reich verließ er das arme Syrien"
Römisches Zitat über einen ähnlichen Mann der Zeitgeschichte.

Das wird ihn eines Tages den Kopf kosten , wenn er denn zulässt das die Menschen in Russland mal zur Ruhe kommen.
Deshalb die permanente Berieselung.

[ nachträglich editiert von architeutes ]
Kommentar ansehen
16.02.2016 18:27 Uhr von architeutes
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Die Privilegien so billig Personenbezogene Beleidigung auf dieser Ebene zu betreiben, ist eben Staaten wie Russland oder Nordkorea zuzugestehen.

Sie haben ja sonst nicht viel Auswahl.
Obama wird drüber lächeln.
Kommentar ansehen
16.02.2016 18:56 Uhr von architeutes
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@Startalker
Ich bewundere deine Haltung , meine ist leider unter "Zwecklos" abgehakt worden , was ich manchmal auch bedauere.
Mittlerweile greife ich zu Sprüchen die ich vorher nicht benutzt hätte , leider.
Kommentar ansehen
16.02.2016 21:16 Uhr von CrowsClaw
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
"Letzter Putingegner Gudkow im russischen Parlament beklagt anti-USA Stimmungsmache"

Mutig, der letzte Putingegner wurde auf offener Straße erschossen.

@ Putinon

"Gudkow ist noch bester Gesundheit... komisch, ich dachte alle Putin-Kritiker sterben auf mysteriöse Art und Weise?"

Noch...

Alternativ hat er plötzlich Steuern hinterzogen oder was auch immer...
Kommentar ansehen
17.02.2016 00:46 Uhr von detluettje
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Starstalker:
" Wundert mich ehrlich, dass er noch lebt oder nicht mindestens spurlos verschwunden ist. Ist aber wohl auch nur eine Frage der Zeit."

Verwechseln Sie bitte Russland mit Deutschland nicht.

Hier "sterben" unbequeme NSU-Zeugen wie die Fliegen!
Kommentar ansehen
17.02.2016 00:48 Uhr von detluettje
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@architeutes:
"Ein kleiner KGB Offizier der in wenigen Jahren zu einen der reichsten Männer der Erde aufgestiegen ist , ist also ein Mann des Volkes , das in der gleichen Zeit immer ärmer wird."

Haben Sie da etwas vergessen?
Merkel-Stasi-mächtigste Frau der Welt....
Kommentar ansehen
17.02.2016 00:52 Uhr von detluettje
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@CrowsClaw:
Ihnen ist sicherlich NICHT bekannt, dass gegen den Schützen und 4 weitere Beteiligte Anklage erhoben wurde.
Einer befindet sich noch auf freien Fuß.
Ein internationaler Haftbefehl ist letzte Woche bei Interpol raus.
Kommentar ansehen
17.02.2016 17:08 Uhr von CrowsClaw
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ detluettje

Ja, die Strohpuppen...

Warum wurde bloß Anklage erhoben?
Nach nun fast einem Jahr, sollte doch mal was handfestes hervorgebracht worden sein, nachdem man ja sogar 5 Verdächtige/Angeklagte in dem Fall existieren.
Kommentar ansehen
18.02.2016 11:49 Uhr von Slaydom
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Putinon
Putin ist Großaktionär in mehreren Russischen Firmen und bestizt teilweise bis zu 50% der Aktien.
Das ist nur mal ein kleiner Teil.
Außerdem besitzt er mehrere Paläste, Schiffe, Flugzeuge, Autos die in Privat Besitz sind. Und die sind nicht mit dem 100k Dollar zu bezahlen, die er offiziell als Präsident bekommt.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jan Böhmermann geht gegen T-Shirt mit Erdogan vor: "Den töte ich zum Schluss"
Russland: Patriotische Jugendbewegung wirbt mit erotischen Shirts für Putin
Chauffeure des Bundestags demonstrieren gegen Arbeitsbedingungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?