16.02.16 13:27 Uhr
 337
 

Australien: Vögel legen Buschfeuer, um an Nahrung zu kommen

In Australien wurden zwei Arten von Raubvögeln beobachtet, die Feuer legten. Bei ihnen handelt es sich um den Habichtfalken und der Schwarzmilan.

Die Vögel nehmen brennende Zweige und lassen diese dann im Beutegebiet fallen. So entstehen Buschfeuer und die Beutetiere müssen flüchten. Die Vögel haben es jetzt viel einfacher die Tiere zu jagen.

Bisher wurde angenommen, nur die Menschen sind fähig Feuer zu machen. Diese Vögel belehren uns aber besseres. Dies wurde von Feuerwehrleuten, Aborigines und Rangern beobachtet und bestätigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: holzofen