16.02.16 12:14 Uhr
 146
 

George W. Bush zu US-Vorwahlen: "Lauteste Person ist nicht die stärkste"

Der ehemalige US-Präsident George W. Bush hat sich in den Vorwahlkampf eingemischt und die Wähler davor gewarnt, ihre Stimme Donald Trump zu geben.

"Ich verstehe, dass die Amerikaner wütend und frustriert sind, aber wir brauchen niemanden im Oval Office, der diesen Frust spiegelt und anheizt", so Bush, der hinzufügt: "Die lauteste Person ist nicht die stärkste".

Bush unterstützt im Wahlkampf seinen Bruder Jeb Bush, der in Umfragen hinter Trump liegt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Wahlkampf, US, Person, Donald Trump, George Bush
Quelle: sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Präsident Donald Trump erwägt eine Selbstbegnadigung
Donald Trump lässt nach Interessenskonflikten bei Russland-Ermittlern suchen
USA: Donald Trump bereut, Jeff Sessions zu Justizminister gemacht zu haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.02.2016 12:32 Uhr von Jlaebbischer
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Er unterstützt seinen Bruder? Diese Neuigkeit haut mich jetzt total vom Hocker - Vor lachen...

[ nachträglich editiert von Jlaebbischer ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Präsident Donald Trump erwägt eine Selbstbegnadigung
Donald Trump lässt nach Interessenskonflikten bei Russland-Ermittlern suchen
USA: Donald Trump bereut, Jeff Sessions zu Justizminister gemacht zu haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?