16.02.16 11:50 Uhr
 7.250
 

Die Geissens stehen vor Gericht

Drei ehemalige Mitarbeiter der Produktionsfirma "Geiss TV" verklagen ihre ehemaligen Arbeitgeber Robert und Carmen Geiss. Es wurde ohne triftigen Grund die fristlose Kündigung ausgesprochen. Außerdem wurden für die Monate Dezember und Januar noch keine Gehälter bezahlt.

Bei den drei ehemaligen Angestellten handelt es sich um den Produktionsleiter, den Creative Director und den Production Manager von "Die Geissens", einer TV-Unterhaltungsshow. Allerdings kündigte einer der drei wegen Ungereimtheiten selbst.

"Wir machen mit aller Konsequenz die offenen Zahlungsansprüche geltend. Herr Bischof (Produktionsleiter) erhielt seine Kündigung letztes Jahr an Heiligabend. Das war menschenverachtend", so der Anwalt der Kläger. Robert Geiss möchte sich zu den Vorfällen nicht äußern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: George Taylor
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Prozess, Die Geissens
Quelle: news.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Geissens bleiben im Geschäft
Super-Taifun in Taiwan: Die Geissens wollen gemeinsam untergehen
RTL 2 wirft "Die Geissens" aus dem Programm - Daniela Katzenberger übernimmt Sendeplatz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.02.2016 12:49 Uhr von daguckstdu
 
+24 | -5
 
ANZEIGEN
Spiegelt nur die momentane Gesellschaft!
Kommentar ansehen
16.02.2016 12:57 Uhr von SEGAfanSfP
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Die Geissens - Da kannste sicher sein!
Kommentar ansehen
16.02.2016 13:30 Uhr von rubberduck09
 
+7 | -14
 
ANZEIGEN
Warum sollte eine Kündigung zum 24.12. menschenverachtend sein? Wo steht denn dass an diesem Tag keine Kündigungen ausgesprochen und zugestellt werden dürfen?

Das mag moralisch/menschlich unter aller Schublade sein aber vor Gericht dürfte zumindest _DAS_ Argument nicht die Bohne ziehen.
Kommentar ansehen
16.02.2016 13:39 Uhr von Tuvok_
 
+17 | -3
 
ANZEIGEN
Für diese Art Kündigung ist vor allem Carmen Geiss bekannt. Das ist nur hire and Fire.. sah man schon am Verbrauch der Nannys... Wundert mich überhaupt nicht. Sie sind die Geissens allen anderen nur "Personal" das man beliebig ersetzt wie es passt. Moralisch sind beide in der beziehung IMHO ganz unten..

[ nachträglich editiert von Tuvok_ ]
Kommentar ansehen
16.02.2016 13:41 Uhr von Hanna_1985
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Na und? Ist Glück nicht erlaubt?
Wir haben zumindest ein bisschen profitiert... Geld gespart beim Stromwechsel^^
Kommentar ansehen
16.02.2016 14:03 Uhr von T¡ppfehler
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Je mehr Leute entlassen werden, umso mehr Geld kann man sparen.

[ nachträglich editiert von T¡ppfehler ]
Kommentar ansehen
16.02.2016 14:07 Uhr von ***Dolly***
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Jaja schon klar, die Kündigung kam natürlich genau am 24.12. an... Da will nur jemand Mitgefühl erwecken erscheint mir...
Kommentar ansehen
16.02.2016 16:30 Uhr von jupiter_0815
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Es haben schon viel mehr Firmen zum 24.12. gekündigt......
Kommentar ansehen
16.02.2016 19:42 Uhr von mort76
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
juniper,
das macht es aber auch nicht besser...
Kommentar ansehen
16.02.2016 19:51 Uhr von mort76
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
KungFury,
wenn jemand wirkt wie ein neureicher, dummer Asi, so ändert daran auch keine Erfolg ewas- wiederliche Leute sind auch dann wiederlich, wenn sie aus irgendeinem Grund Geld haben.
Kommentar ansehen
16.02.2016 21:44 Uhr von honso
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
wer für diese menschen freiwillig arbeitet, ist selber schuld wenn er schickaniert und gedemütigt wird.
Kommentar ansehen
17.02.2016 00:00 Uhr von Tempra
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ausser Leute verarschen und belügen können die sowieso nichts,fängt ja schon bei der Stromanbieterwerbung an. Kein Haus in Deutschland aber Werbung für Deutsche Stromtarife machen was die ja so sparen würden

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Geissens bleiben im Geschäft
Super-Taifun in Taiwan: Die Geissens wollen gemeinsam untergehen
RTL 2 wirft "Die Geissens" aus dem Programm - Daniela Katzenberger übernimmt Sendeplatz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?