16.02.16 10:20 Uhr
 1.734
 

Stimmt es, dass Männer immer nur Sex wollen?

Michael Nast, Kolumnist und Autor, stellt sich beim Magazin Freundin der Frage, ob Männer wirklich immer nur Sex wollen. Seine erste Antwort darauf: natürlich! Aber meint er das wirklich so?

Sex, so Michael Nast, könne in einer Beziehung nicht alles sein. Es sei auch wichtig, dass man sich mit seinem Partner wohlfühle, auf der gleichen Wellenlänge liege, den gleichen Humor und die Interessen teile.

Aber dann, wenn eine frische ´Beziehung´ einen bitteren Beigeschmack bekommt, so schreibt Nast in seiner Kolumne weiter, tendieren Männer dazu, sich einfach nicht mehr zu melden. Und dann entstehe der vermeintliche Eindruck, sie wöllten nur Sex.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: prinzle
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Mann, Sex, Beziehung
Quelle: freundin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Immer mehr Passagiere drehen an Bord durch
London: Erstmals werden Leuchtreklamen am Piccadilly Circus ausgeschaltet
London: Veganes Restaurant akzeptiert neue Fünf-Pfund-Note wegen Talg nicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.02.2016 10:56 Uhr von TimeyPizza
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Warum sollte man auch nicht ständig Sex haben wollen? Es macht spaß und ist gut für das Wohlbefinden, sowohl körperlich als auch geistig.
Kommentar ansehen
16.02.2016 11:03 Uhr von tom_bola
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.02.2016 11:26 Uhr von Flusen
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
NEIN, an Rumpsteaks denke ich manchmal auch :-)
Kommentar ansehen
16.02.2016 12:05 Uhr von Steel_Lynx
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Frauen täuschen einen Orgasmus vor, um eine Beziehung zu bekommen!
Männer täuschen eine Beziehung vor, um einen Orgasmus zu bekommen!


Eigentlich sind Männer und Frauen zu verschieden für eine Beziehung.
Es ist so gut wie unmöglich, einen Partner zu finden wo Aussehen, Charakter, Verhalten, Vorlieben UND Interessen genau zueinander passen.
Somit geht man immer einen Kompromiss ein. Wenn dann irgendwann der Sex weniger wird (die Rosarote-Brille verschwindet) merkt man, mit wem man da zusammen ist (dauert so 1-3 Jahre).
Entweder es passt dann noch oder halt nicht!
Kommentar ansehen
16.02.2016 12:34 Uhr von Hanna_1985
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
wöllten?
Kommentar ansehen
16.02.2016 14:37 Uhr von Indalagos
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Hanna "wöllten" ist das "Süperlativ" xD
Kommentar ansehen
16.02.2016 15:12 Uhr von Frambach2
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Mein Freundeskreis besteht zu überwiegenden Teilen aus Männern und meine langjährige Erfahrung, hat mich letztlich zu folgender Erkenntnis veranlasst: Sex ist kein zu unterschätzender Faktor und gewiss in vielerlei Hinsicht verankert im Alltag, er steht aber nicht primär im Fokus. Meist ist er kurz thematisiert, aber längst nicht Priorität. Vor allen Dingen je älter, geistig und emotional reifer und gesellschaftlich ausgelasteter ein Mann ist.
Kommentar ansehen
16.02.2016 16:16 Uhr von Xamb
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
nur primitive machen sex
Kommentar ansehen
16.02.2016 19:34 Uhr von Humpelstilzchen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Frambach2

Wie gewohnt eine sehr genaue Darstellung der Fakten! Explizit!


Ja. Äh, Männlein und Weiblein, äh ja!
Eigentlich passen sie ja nur an einer Stelle wirklich gut zusammen, ansonsten ist das ja immer so eine Sache!
Das die Geschlechter mit der ganzen Evolutionsgeschichte im Hintergrund immer noch solche "Probleme" mit dem Sex und dem Zusammenleben haben, gibt mir irgendwie das Gefühl, dass da was nicht so richtig läuft, wie es eigentlich laufen könnte! Würde sich das mit der Nahrungsaufnahme genauso verhalten, wären wir wohl schon längst ausgestorben!
Allerdings, die Sache mit dem TRIEB, und genau der ist es wohl, der genau das verhindert!
Denn sonst.................:!
Wo liege ndie Gründe?
Liegt es daran, dass der Mensch dumm auf die Welt kommt, und ab da dann nur noch für dumm verkauft wird?
Liegt es daran, dass viele vielleicht einfach nur zu verwirrt sind, um klare Gedanken zu fassen?
Liegt es daran, dass durch die Leistungsgesellschaft viel zu viel gequirlter Unrat den Weg ins Gehirn findet und da für allerlei schräge Ansichten führt?

Wer wirklich hilfreiche und lustige Antworten auf diese Fragen sucht, der findet diese u. a. bei Allan & Barbara Pease:" Warum Männer immer Sex wollen und Frauen von der Liebe träumen".
Ein Buch, welches Unwissende wirklich zur "Erleuchtung" bringt!
Sehr empfehlenswert!

[ nachträglich editiert von Humpelstilzchen ]

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet
USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?