16.02.16 12:47 Uhr
 697
 

Intensivtäter kommt nach zehn Abschiebungen jedes mal wieder nach Deutschland zurück

Ein 39-jähriger Intensivtäter wurde bereits zwischen 2007 und 2015 zehnmal aus Deutschland abgeschoben und kam zehnmal wieder zurück. "Es sei immer nur eine Frage der Zeit bis wir ihn wieder begrüßen dürfen", sagte ein Beamter.

Er verkaufte im Frankfurter Bahnhofsviertel regelmäßig Crack und es wurden auch Ermittlungen wegen Urkundenfälschung und Hehlerei gegen ihn geführt. Der 39-Jährige soll kein Einzelfall sein, zwei weitere Männer wurden bereits vier mal wegen Drogenhandels abgeschoben.

Die Kosten für jeweils eine Abschiebung betrugen 5.000 bis 7.000 Euro. Bei einer Anfrage der "BILD", ob das nur in Frankfurt passiere, kam die einheitliche Antwort aller Innenministerien: "Es gibt keine statistische Erhebung zu der Frage".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ibinimmernoi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: zurück, Abschiebung, Krimineller
Quelle: tz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei kämpft erstmals direkt gegen kurdische Kräfte
Rudolstadt: 15-Jähriger kommt bei Motocross-Rennen ums Leben
Deutschland: Sechs Tote seit Freitag in Flüssen, Seen und im Meer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.02.2016 12:58 Uhr von slaveZERO81
 
+21 | -1
 
ANZEIGEN
Super, dass unsere hart erarbeiteten Steuergelder für solche Leute verschwendet werden müssen. Da wird mir echt anders. Der Staat schröpft einen immer weiter, KITA-Plätze sind bald kaum noch bezahlbar (inzwischen schon knapp 400 EUR im Monat für eine Ganztagsbetreuung in NRW) und andere bekommen alles kostenlos. Das nenne ich nicht mehr Sozialsystem, sondern Ausbeute von der Mittelschicht. Bin echt gespannt, wie viel wir bald abdrücken müssen, um die ganzen Flüchtlingskosten zu stemmen.
Kommentar ansehen
16.02.2016 20:09 Uhr von det_var_icke_mig
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ich frag mich wie der so schnell immer wieder zurück kommen kann?


mit dem Flieger? ich denk an Flughäfen mit Ankunft aus nicht-EU Ländern wird immer noch kontrolliert ...


sollte man also mal schauen wie der das macht und diese Wege schließen, denn ich glaube kaum, dass der jedes mal mit ´nem Schlauchboot übers Mittelmeer fährt und dann über Land zu Fuß unterwegs ist.
Kommentar ansehen
05.03.2016 22:10 Uhr von internetdestroyer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
" ... zwei weitere Männer..."

Das sind Tausende die wieder zurückkommen, da unsere Regierung dafür bekannt ist nur beim eigenen Volk hart durchzugreifen und zu terrorisieren. Niemals könnte man aber sowas von unseren "Gästen" abverlangen, tragen ja alle einen heiligen Islamschein!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Interview: Sigmar Gabriel verteidigt Stinkefinger gegen pöbelnde Neonazis
Gabriel fordert jetzt Obergrenze für Integration
AfD/CSU: Söder und Petry fordern Rückführung Hunderttausender Flüchtlinge


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?