16.02.16 08:27 Uhr
 624
 

Finsterwalde: Missbrauchsvorwürfe - Mann sitzt in U-Haft

In einem Flüchtlingsheim in Finsterwalde (Elbe-Elster) soll ein 24 Jahre alter Asylbewerber einen acht Jahre alte iranischen Jungen missbraucht haben.

Die Eltern des Jungen zeigten den 24 Jahre alten Afghanen an. Dieser wurde am Samstag verhaftet.

Am Sonntag wurde ein Haftbefehl erlassen. Die Kriminalpolizei hat mit den Ermittlungen begonnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Haft, Asylbewerber, U-Haft, Finsterwalde
Quelle: arcor.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Karstadt Dresden: Dritter Einbruch in vier Monaten
Cannabisgeruch zu stark für Rauschgiftspürhund
Düsseldorf: Koch nach sexuellem Missbrauch an Jungen in Psychiatrie eingeliefert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.02.2016 09:17 Uhr von tom_bola
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Bacha Bazi, auch das gehört jetzt zu Deutschland.
Kommentar ansehen
16.02.2016 09:42 Uhr von Nasa01
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn Polat DIESE News eingeliefert hätte - könnte man ihn vielleicht - eventuell - unter Umständen - mal ernst nehmen.
Wäre ein Zeichen, dass es ihm wirklich um die Kinder geht.
Wäre ein Zeichen, dass er unabhängig von Religion oder ethnischer Herkunft berichtet.

Aber das ist leider nicht der Fall.
Kommentar ansehen
16.02.2016 09:46 Uhr von -666-
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Pappalapapp.. Merkel sagt mutmaßlich das war ein studierter Kinder - Facharzt der einen Jungen untersucht hat.
Na ja, jedenfalls hat es der Facharzt jetzt auf unsere Kosten viel besser im Knast als im Zeltlager.

[ nachträglich editiert von -666- ]
Kommentar ansehen
16.02.2016 10:26 Uhr von knuddchen
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
oh man, jetzt fängts hier auch noch an. :/

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken
Himmelsfeuerwerk - Sternschnuppen in den nächsten Tagen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?