15.02.16 18:08 Uhr
 170
 

Integrationspolitik/CDU: Ausnahmen für Flüchtlinge beim Mindestlohn vom Tisch

Der CDU-Bundesvorstand hat ein Maßnahmenpaket zur besseren Integration von Flüchtlingen verabschiedet.

Dabei kam sie den Bedenken der SPD wegen geplanten Ausnahmen beim Mindestlohn entgegen. In dem Papier heißt es nun: "Für Asylberechtigte und anerkannte Flüchtlinge sollen Praktikumszeiten, bei denen vom Mindestlohn abgewichen werden kann, auf mindestens sechs Monate verlängert werden.

Ursprünglich wollte die CDU Flüchtlinge wie Langzeitarbeitslose behandeln. Dagegen hatten die SPD und Gewerkschaften protestiert.