15.02.16 15:32 Uhr
 129
 

Indien: Wissenschaftler dementieren angeblichen Toten durch Meteoriteneinschlag

In Indien soll erstmals ein Mensch durch einen Meteoriten getötet worden sein, so Premierministerin Jayalalithaa Jayaram (ShortNews berichtete).

Wissenschaftler haben diese Aussage nun bestritten: Es habe keinen Knall gegeben und es fanden sich auch keinerlei Meteoritenbruchstücke. Die gefunden Gesteinstrümmer könnten höchstens Weltraumschrott gewesen sein.

"Das ist höchst unwahrscheinlich", so Vipparthi Adimurthy von der Indischen Weltraumbehörde.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Indien, Wissenschaftler, Meteorit
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Delmenhorst: Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin und begeht Selbstmord
Gladbecker Geiselnehmer Hans-Jürgen Rösner: Mit Therapie will er freikommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?