15.02.16 15:32 Uhr
 94
 

Indien: Wissenschaftler dementieren angeblichen Toten durch Meteoriteneinschlag

In Indien soll erstmals ein Mensch durch einen Meteoriten getötet worden sein, so Premierministerin Jayalalithaa Jayaram (ShortNews berichtete).

Wissenschaftler haben diese Aussage nun bestritten: Es habe keinen Knall gegeben und es fanden sich auch keinerlei Meteoritenbruchstücke. Die gefunden Gesteinstrümmer könnten höchstens Weltraumschrott gewesen sein.

"Das ist höchst unwahrscheinlich", so Vipparthi Adimurthy von der Indischen Weltraumbehörde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Indien, Wissenschaftler, Meteorit
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball EM: Portugal besiegt Polen im Elfmeterschießen mit 5:3
Verfassungsschutz: Mehr linksextremistische als rechtsextremistische Gewalttaten
Niedersachsen: Weil Reisender laut aus Koran rezitierte, wird ICE geräumt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball EM: Portugal besiegt Polen im Elfmeterschießen mit 5:3
Internetausfall bei Kabel Deutschland
Menschengemachter Klimawandel stärkt den westafrikanischen Monsun


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?