15.02.16 13:54 Uhr
 126
 

1,8-Millionen-Euro-Spende: Jennifer Lawrence setzt sich für herzkranke Kinder ein

Die Schauspielerin Jennifer Lawrence hat an das "Kosair Children´s Hospital" in ihrer Heimatstadt Louisville im US-Bundesstaat Kentucky eine äußerst großzügige Summe gespendet.

1,8 Millionen Euro sollen herzkranken Kindern helfen, erklärte die Schauspielerin per Videobotschaft.

Die Millionen "sind für Kindern vorgesehen, die sich von ihren Herz-Eingriffen erholen, darunter OPs am offenen Herzen wie Herztransplantationen, Eingriffe nach Herzstillstand oder andere Bedingungen, die eine intensive Betreuung nach sich ziehen", so das Krankenhaus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Euro, Spende, Jennifer Lawrence
Quelle: heute.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jennifer Lawrence über Sex-Szenen im All: "Kein Problem, wenn ich geil bin"
Jennifer Lawrence angeblich wegen Drogen- und Alkoholproblemen in Entzugsklinik
Gewalt gegen Frauen: Fox entschuldigt sich für sexistisches "X-Men"-Poster

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.02.2016 15:03 Uhr von der_grosse_mumpitz
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Hut ab! Sehr großzügig von ihr.
Kommentar ansehen
16.09.2016 12:51 Uhr von shirasaya
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hat ein großes Herz die Maus

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jennifer Lawrence über Sex-Szenen im All: "Kein Problem, wenn ich geil bin"
Jennifer Lawrence angeblich wegen Drogen- und Alkoholproblemen in Entzugsklinik
Gewalt gegen Frauen: Fox entschuldigt sich für sexistisches "X-Men"-Poster


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?