15.02.16 13:15 Uhr
 746
 

Für ertrunkene Flüchtlinge: Ai Weiwei verpackt Säulen in Berlin in Schwimmwesten

Der chinesische Künstler Ai Weiwei hat mit einer aufsehenerregenden Installation in Berlin an die vielen ertrunkenen Flüchtlinge gemahnt.

Die Säulen des Konzerthauses am Gendarmenmarkt wurden mit Schwimmwesten ummantelt.

Die 14.000 Westen bekam der Protestkünstler von Behörden der griechischen Insel Lesbos.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Berlin, Ai Weiwei, Konzerthaus, Schwimmweste, Gendarmenmarkt
Quelle: spiegel.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.02.2016 13:27 Uhr von Borgir
 
+4 | -25
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.02.2016 14:37 Uhr von Rongen
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
auweiweia
Kommentar ansehen
15.02.2016 15:20 Uhr von Katerle
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Es hat vielleicht auch was Gutes, es könnten 14.000 Flüchtlinge weniger werden.
Kommentar ansehen
15.02.2016 16:49 Uhr von mkraus71
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Der Typ geht mir langsam aber sicher auf die Nüsse!
Kommentar ansehen
15.02.2016 19:31 Uhr von alex070
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
Ich warte schon auf die Kommentare:

- Warum verpackt Ai Weiwei den nicht dt. Obdachlose und Rentner?

- Wieviele Flüchtlinge hat er privat aufgenommen!

:D

[ nachträglich editiert von alex070 ]
Kommentar ansehen
15.02.2016 20:02 Uhr von alex070
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Du meinst so üppige Fördermittel wie 14.000 geschenkte, benutzte und vermutlich unbrauchbare Schwimmwesten?
Kommentar ansehen
15.02.2016 21:42 Uhr von damokless
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Ich kann verstehen, daß der anprangert, daß wir zu viele aufnehmen. So ermuntern wir nur noch mehr von denen, die gefährliche Reise übers Meer anzutreten. Wir sollten sofort die Außengrenzen hermetisch abriegeln und alle Boote/Schiffe zurückschicken. Wenn niemand mehr durchkommt, wird sich das rumsprechen, dann wird früher oder später auch niemand mehr Schleppern Unsummen bezahlen und folglich niemand wird mehr ertrinken.
Kommentar ansehen
15.02.2016 22:10 Uhr von erdengott
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Netter Zug von Al WeiWei. Wir werden die Rettungswesten noch brauchen wenn wir so weiter machen wie aktuell.
Kommentar ansehen
16.02.2016 09:37 Uhr von slaveZERO81
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Schwimmwesten könnte man glaube ich woanders besser gebrauchen, als sie als Mahnmal zu verwenden. Ausserdem wird Deutschland immer der ertrunkenen Flüchtlinge angeprangert. Das ist so nicht richtig - nicht Deutschland - sondern MERKEL!

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?