15.02.16 12:40 Uhr
 139
 

Hollywood-Star George Clooney trifft sich mit syrischer Flüchtlingsfamilie

Der Schauspieler George Clooney und seine Frau, die Menschenrechtsanwältin Amal Clooney, haben sich in Deutschland nicht nur mit Kanzlerin Angela Merkel zum Thema Flüchtlinge getroffen (ShortNews berichtete), sondern auch mit Betroffenen selber.

Die Clooneys trafen sich nämlich in Berlin auch mit einer syrischen Flüchtlingsfamilie, die von ihrem Schicksal erzählten.

"Es war inspirierend zu erfahren, dass ihnen die Menschen in Deutschland helfen, ihr Leben wieder zusammenzusetzen", so der Hollywood-Star nach der Begegnung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Star, Hollywood, George Clooney, Flüchtlingsfamilie
Quelle: n-tv.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.02.2016 13:23 Uhr von der_grosse_mumpitz
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@pistolenkurt:
Wieso naiv? Ich finde das sogar sehr schlau und berechnend. Setzt sich ´n halbes Stündchen mit handverlesenen Auf-die-Tränendrüse-Drückern hin, hört sich das Gesabbel an, gibt noch ein paar "mitfühlende" Kommentare dazu ab und verschwindet danach wieder mit seinem angeheirateten Transvestiten in seine Millionenvilla.Wenig Arbeit, viel gute Publicity... it´s very effective!
Kommentar ansehen
15.02.2016 14:26 Uhr von Ananon
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Mit Flüchtlings>familie< für die Medien zu treffen klingt schon gut.
Wie wärs mal mit Gruppen von 14-20(?) jährigen einwandernden Jungs/Männern, die wie bekannt die Mehrheit der Ankommenden ausmacht?
Kommentar ansehen
16.02.2016 01:35 Uhr von fraro
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ich fand den Clooney mal echt sympathisch, aber jetzt geht er mir richtig auf den Sack!
Wenn er sich hier schon so medienlastig in Deutschland zur Schau stellt, sollte er vielleicht nicht so dermassen auf den Gefühlen (und Erfahrungen mit "Flüchtlingen") der meisten Deutschen rumtreten. Es könnte sonst sein, dass in Zukunft nicht mehr viele hier seine Kinofilme sehen wollen (siehe Schweiger).

Hat ihm die Merkel noch nicht den deutschen Pass zugesteckt (kriegt doch sonst jeder, der etwas mitleidig dreinklotzt)?
Kommentar ansehen
16.02.2016 11:13 Uhr von Kaputt
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Clooney hat das gleiche Problem wie Merkel.

Beide sind stinkreich und haben jeglichen Kontakt zur Realität verloren.
Kommentar ansehen
02.03.2016 12:10 Uhr von kspott
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da hat der sympathisch George ja richtig Spass im Deutschland gehabt. Erst ein Schwätzen mit Mutti Merkel und dann auch noch mit einer Flüchtlingsfamilie.
Er könnte ja auch gern einige Flüchtlinge in sein grosses Amerikanien mitnehmen. Da hätte er zu Hause dann auch seinen Spass.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?