15.02.16 12:31 Uhr
 436
 

Flüchtlinge veröffentlichen deutschlandweit eigene Zeitung auf Arabisch

In arabischer Sprache und bundesweit wird es demnächst die Zeitung "Abwab" geben, die von Flüchtlingen herausgebracht wird.

Ziel des Formats ist es, den Asylsuchenden Deutschland zu erklären und aktuelle Ereignisse zu schildern.

Chefredakteur Ramy Al-Asheq ist aus Syrien geflohen und lebt inzwischen in Köln.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Zeitung, Flüchtling, Arabisch, Abwab, Ramy Al-Asheq
Quelle: n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Campino findet Jan Böhmermann habe einen "zynischen Pipihumor"
Melania Trump trägt bei G7-Gipfel Dolce & Gabbana-Mantel für 51.000 Dollar
Besuch in Schottland: Barack Obama spielt Golf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.02.2016 12:36 Uhr von Borgir
 
+1 | -25
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.02.2016 17:32 Uhr von michel29
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Naja,

wenn alle Artikel auf Deutsch und Arabisch nebeneinander gedruckt werden-könnte es was werden & wenn dann dann noch die Europäischen Werte (Toleranz, Gleichheit und XX & XY & & & ) vermittelt werden-okay...alles andere ist der Integration nicht zuträglich

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NATO-Gipfel: Trump blamiert sich als Pöbel
Campino findet Jan Böhmermann habe einen "zynischen Pipihumor"
Manchester-Attentat: Obdachloser Held bekommt von Fußballklub Wohnung spendiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?