14.02.16 18:07 Uhr
 8.346
 

Sicherheitskonferenz in München: "Im Notfall auf AfD-Mitglieder schießen"

Während einer Demonstration bei der Münchner Sicherheitskonferenz kam es offenbar am vergangenen Samstagnachmittag zu einem Eklat.

So soll ein Sprecher der Gruppe "Organisierte Autonomie" über das Mikrofon "Im Notfall kann man auch auf AfD-Mitglieder schießen. Das würde unsere Rechtslage auch hergeben" gesagt haben.

Ferner soll der Sprecher von "Organisierte Autonomie" die Hetze gegen Flüchtlinge kritisiert haben. Zuvor hatte AfD-Chefin Frauke Petry den Schusswaffeneinsatz gegen Flüchtlinge an der Grenze gefordert.


WebReporter: PolatAlemdar
Rubrik:   Politik
Schlagworte: München, AfD, Eklat, Frauke Petry, Schusswaffe, Rechtslage
Quelle: huffingtonpost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-AfD-Chefin Frauke Petry präsentiert ihr Bürgerforum "Blaue Wende"
Frauke Petry (AfD) wegen Meineids angeklagt
Ärger für AfD: An die 30 Abgeordneten könnten zu Frauke Petry überlaufen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

32 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.02.2016 18:11 Uhr von RandyMarsh
 
+150 | -22
 
ANZEIGEN
Der Unterschied ist nur, dass AfD-Mitglieder nicht versuchen illegal nach Deutschland einzureisen, so wie es täglich hunderte "Flüchtlinge" versuchen.

Aber von Autonomen sollte man auch kein erhöhtes Maß an Intelligenz erwarten.

[ nachträglich editiert von RandyMarsh ]
Kommentar ansehen
14.02.2016 18:18 Uhr von Borgir
 
+17 | -77
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.02.2016 18:41 Uhr von tokaren
 
+10 | -52
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.02.2016 18:53 Uhr von Pavlov
 
+7 | -53
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.02.2016 19:00 Uhr von Pavlov
 
+6 | -50
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.02.2016 19:05 Uhr von kingoftf
 
+30 | -1
 
ANZEIGEN
Sieht man ja an Dir, Pavlov, Du fühlst Dich ja hier auch wie zu Hause......

Eigentor, würde ich sagen...
Kommentar ansehen
14.02.2016 19:17 Uhr von shadow#
 
+2 | -40
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.02.2016 19:20 Uhr von Rongen
 
+26 | -1
 
ANZEIGEN
Alleine an diesem Fall sieht man wie unsere "freien" Medien funktionieren. Man muss die AfD nicht mögen, das ist ok, aber was die aus dem Interview gemacht haben wo Frau Petry definitiv NICHT den Schießbefehl auf Flüchtlinge gefordert hat, zeigt wiedereinmal sehr deutlich wie versucht wird die Meinungen der Bürgern mit gezielter Falschinformation zu beeinflussen.
Kommentar ansehen
14.02.2016 19:30 Uhr von Sunwheel
 
+22 | -2
 
ANZEIGEN
Der "Schießbefehl" von Frau Petry wurde ihr unterstellt, das hat sie so niemals geäußert. Ist also eine Lüge, die hier und anderswo immer wieder gebetsmühlenartig rauf und runter gebetet wird, obwohl mittlerweile überall das komplette Interview im tatsächlichen Wortlaut zu lesen ist.
Und wenn extreme Linke solche Sachen wie das schießen auf politisch Andersdenkende tatsächlich fordern, ist es plötzlich Satiere ? Das sollte man mal dem Wahlhelfer der AfD erklären, auf den beim Plakate aufhängen geschossen wurde. Dem fällt bestimmt ein Stein vom Herzen, wenn er erfährt, daß das nur Satiere war.
Kommentar ansehen
14.02.2016 19:38 Uhr von TheRoadrunner
 
+3 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.02.2016 19:57 Uhr von Pavlov
 
+2 | -27
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.02.2016 20:01 Uhr von Dragon2712
 
+18 | -3
 
ANZEIGEN
@shadow#

Ohhh man, ich finde es schon lustig (eher traurig) aber kann man nicht ändern. Ihnen ist schon bewusst, dass wir ZUR ZEIT EINE GANZ KLARE FÜHRERIN HABEN und in Diktatur leben müssen?! Wie kann eine Frau Merkel über ganz Europa entscheiden!? Ohne Hirn und Verstand für die ganze Bevölkerung. Und noch mal Frau Petry hat den Satz so nicht gesagt, wenn man schon meckert, dann sollte man die Wahrheit verbreiten und keine Lügen... Wie heißt es so schön, wenn man keine Ahnung hat, einfach mal .....
Kommentar ansehen
14.02.2016 20:03 Uhr von derlausitzer
 
+20 | -5
 
ANZEIGEN
Die wirklichen Faschisten sind die linken Linken
Kommentar ansehen
14.02.2016 20:35 Uhr von slick180
 
+3 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.02.2016 20:38 Uhr von slick180
 
+0 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.02.2016 21:32 Uhr von Dragon2712
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
@slick180

Das was steffi78 geschrieben hat, ist so was von eins zu eins was ich denke und sicherlich was sehr sehr sehr sehr sehr viele Menschen denken. (ZUM GLÜCK). Besser kann man es nicht sagen. Wird eh alles so hingedreht wie die "guten Leute" es haben wollen. Ich hätte da aber noch einen Satz für Sie Herr slick:

"Manchmal ist schweigen eben doch Gold"
Kommentar ansehen
14.02.2016 21:37 Uhr von slick180
 
+4 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.02.2016 21:40 Uhr von fraro
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Eine News, eingeliefert von einem Bekloppten über Bescheuerte - toll!
Kommentar ansehen
14.02.2016 22:24 Uhr von shadow#
 
+3 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.02.2016 23:21 Uhr von slick180
 
+2 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.02.2016 06:44 Uhr von derWutbuerger
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Autor und Quelle passen zusammen
Kommentar ansehen
15.02.2016 07:58 Uhr von Indalagos
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Notfalls kann man auch virtuell auf den Verfasser der News schießen...
Kommentar ansehen
15.02.2016 08:41 Uhr von Tomo85
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ich frage mich wie diese Antis aus der Wäsche gucken, wenn sie irgendwann die Minderheit in Deutschland bilden.
Wenn die meisten schon ausgewandert sind.

Ich rate jedem Teddybärwerfer, Islamfreund und Vielfaltsfanatiker sich nur ein halbes Jahr in einem von Deutschlands Muselvierteln einzuquartieren.
Dann bekommen die mal ne Vorstellung davon wie das hier großflächig bald aussehen könnte.

Ehe die das nicht am eigenen Leib ausprobiert haben, kann ich die nicht ernstnehmen, sorry.
Kommentar ansehen
15.02.2016 09:08 Uhr von Carangano
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Unser Propagandist der IS unterstützenden Türkei leistet mal wieder ganze Arbeit. Vielleicht sollte man ihn doch einmal unter Beobachtung stellen lassen. Wo hat Petry den Schusswaffengebrauch gegen Flüchtlinge gefordert? Sie hat geltendes Recht und Gesetz zitiert,das nun einmal den Schußwaffengebrauch bei illegalem Grenzübertritt erlaubt. Und man kann ohne weiteres sagen,das es sich bei dieser Invasion um einen solchen handelt. Jedes Land hat nicht nur das Recht,sondern sogar die Pflicht seine Grenzen zum Schutz der Bevölkerung zu kontrollieren .
Kommentar ansehen
15.02.2016 10:58 Uhr von Dr.Eck
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Das kann der doch so nicht sagen ... ist doch klar das der durchschnittliche AfD Wähler (Sarkasmus) nicht(s) versteht.

Der denkt ja auch sobald man die 5% Hürde übersprungen hat ist man "Das Volk".

Refresh |<-- <-   1-25/32   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-AfD-Chefin Frauke Petry präsentiert ihr Bürgerforum "Blaue Wende"
Frauke Petry (AfD) wegen Meineids angeklagt
Ärger für AfD: An die 30 Abgeordneten könnten zu Frauke Petry überlaufen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?