14.02.16 18:07 Uhr
 8.210
 

Sicherheitskonferenz in München: "Im Notfall auf AfD-Mitglieder schießen"

Während einer Demonstration bei der Münchner Sicherheitskonferenz kam es offenbar am vergangenen Samstagnachmittag zu einem Eklat.

So soll ein Sprecher der Gruppe "Organisierte Autonomie" über das Mikrofon "Im Notfall kann man auch auf AfD-Mitglieder schießen. Das würde unsere Rechtslage auch hergeben" gesagt haben.

Ferner soll der Sprecher von "Organisierte Autonomie" die Hetze gegen Flüchtlinge kritisiert haben. Zuvor hatte AfD-Chefin Frauke Petry den Schusswaffeneinsatz gegen Flüchtlinge an der Grenze gefordert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PolatAlemdar
Rubrik:   Politik
Schlagworte: München, AfD, Eklat, Schusswaffe, Frauke Petry, Rechtslage
Quelle: huffingtonpost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frauke Petry will "brutale" Rentenreform durchsetzen
Frauke Petry findet, dass es im deutschen Fernsehen zu viele Schwule gibt
Frauke Petry nach Tweet über Isländer in der Kritik

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

48 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.02.2016 18:11 Uhr von RandyMarsh
 
+150 | -22
 
ANZEIGEN
Der Unterschied ist nur, dass AfD-Mitglieder nicht versuchen illegal nach Deutschland einzureisen, so wie es täglich hunderte "Flüchtlinge" versuchen.

Aber von Autonomen sollte man auch kein erhöhtes Maß an Intelligenz erwarten.

[ nachträglich editiert von RandyMarsh ]
Kommentar ansehen
14.02.2016 18:16 Uhr von PolatAlemdar
 
+12 | -124
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.02.2016 18:18 Uhr von Borgir
 
+17 | -77
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.02.2016 18:41 Uhr von tokaren
 
+10 | -52
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.02.2016 18:53 Uhr von Pavlov
 
+7 | -53
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.02.2016 19:00 Uhr von Pavlov
 
+6 | -50
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.02.2016 19:02 Uhr von creek1
 
+19 | -2
 
ANZEIGEN
@TransAm

Mit so etwas wie dir haben wir früher "Treibeball" gespielt um unsere Baseballschläger auszuprobieren.
Kommentar ansehen
14.02.2016 19:04 Uhr von Bobbie2k5
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
ja bewerft die Afd Mitglieder mit Watteblällchen :D
Kommentar ansehen
14.02.2016 19:05 Uhr von kingoftf
 
+30 | -1
 
ANZEIGEN
Sieht man ja an Dir, Pavlov, Du fühlst Dich ja hier auch wie zu Hause......

Eigentor, würde ich sagen...
Kommentar ansehen
14.02.2016 19:07 Uhr von hochwasserpeter
 
+30 | -4
 
ANZEIGEN
Eigentlich eine völlig Überflüssige Debatte, da Petry nie das gesagt hat was die Medien so gerne Aufpushen.
Natürlich sehen das die Linken Spinner nicht so und Behaupten wiedermal irgendeinen schwachsinn den sie gerne so hätten.
Kommentar ansehen
14.02.2016 19:08 Uhr von Neu555
 
+36 | -3
 
ANZEIGEN
Petry hat nicht den Einsatz von Schusswaffen gefordert. Sie hat in nur nicht in letzter Konsequenz ausgeschlossen. Wenn der Grüne Palmer den Einsatz von bewaffneten Grenzschützern fordert, dann schließt er den Einsatz von Schusswaffen auch nicht aus. (Sonst bräuchte er keine bewaffneten Grenzschützer).

Richtig ist, dass die Gesetzeslage hergibt im Notfall auf so ziemlichlich jeden zu schießen. Auch auf Mitglieder der "organisierten Autonomie".
Wobei "organisierte Autonomie" schon dem Namen nach Verfassungswidrig sein dürfte. Verfassungswidrig wird in Deutschland aber durch "gegen rechts und AfD" wieder legalisiert.

@Prolet
Das die Rechten Europa zugrunde richten ist genauso eine Hypothese wie die, das der Islam Europa zugrunde richtet.

Wenn die Rechten und der Islam gemeinsam Europa zugrunde richten wollen, dann wird´s schon irgendwem gelingen. Gegenwehr der Deutschen ist weder im einen noch im anderen Fall zu erwarten.
Kommentar ansehen
14.02.2016 19:17 Uhr von shadow#
 
+2 | -40
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.02.2016 19:20 Uhr von Rongen
 
+26 | -1
 
ANZEIGEN
Alleine an diesem Fall sieht man wie unsere "freien" Medien funktionieren. Man muss die AfD nicht mögen, das ist ok, aber was die aus dem Interview gemacht haben wo Frau Petry definitiv NICHT den Schießbefehl auf Flüchtlinge gefordert hat, zeigt wiedereinmal sehr deutlich wie versucht wird die Meinungen der Bürgern mit gezielter Falschinformation zu beeinflussen.
Kommentar ansehen
14.02.2016 19:21 Uhr von hochwasserpeter
 
+27 | -2
 
ANZEIGEN
@shadow#

Dann zeige doch mal, wo sie Gesagt haben will, das auf Flüchtlinge Geschossen werden soll.
Kommentar ansehen
14.02.2016 19:25 Uhr von blaupunkt123
 
+25 | -1
 
ANZEIGEN
Tja so sind halt die wahren Linken. Gegen die eigenen Mitbürger und immer schön für die Ausländer.
Kommentar ansehen
14.02.2016 19:30 Uhr von Sunwheel
 
+22 | -2
 
ANZEIGEN
Der "Schießbefehl" von Frau Petry wurde ihr unterstellt, das hat sie so niemals geäußert. Ist also eine Lüge, die hier und anderswo immer wieder gebetsmühlenartig rauf und runter gebetet wird, obwohl mittlerweile überall das komplette Interview im tatsächlichen Wortlaut zu lesen ist.
Und wenn extreme Linke solche Sachen wie das schießen auf politisch Andersdenkende tatsächlich fordern, ist es plötzlich Satiere ? Das sollte man mal dem Wahlhelfer der AfD erklären, auf den beim Plakate aufhängen geschossen wurde. Dem fällt bestimmt ein Stein vom Herzen, wenn er erfährt, daß das nur Satiere war.
Kommentar ansehen
14.02.2016 19:31 Uhr von Maestro
 
+19 | -2
 
ANZEIGEN
Hier wird immer gern das Wort rechts und rassistisch ausgesprochen für die Leute die mit der Flüchtlingspolitik nicht einverstanden sind.
Dabei sehe ich eigentlich die andere Seite als Rassistisch sei es die angeblichen Flüchtlinge die herkommen und verlangen als müsste hier alles zu ihrer verfügung stehen und auch von den anderen ( organisierte Autonomie und co) die darauf bestehen das man alles für die Flüchtilinge machen müsse sonst ist mein ein Rechter.
Da ihr eben so gerne bereit seit zu geben gebt ihnen doch eure Wohnungen, eure Frauen und alles weitere und geht dem normalen Volk der sich hier so langsam absolut unsicher fühlt nicht aufm Sack.
Kommentar ansehen
14.02.2016 19:38 Uhr von TheRoadrunner
 
+3 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.02.2016 19:44 Uhr von Gothminister
 
+19 | -1
 
ANZEIGEN
"Wenn die Bürger bei der AfD nicht nur besorgt, sondern auch gesetzestreu sind, dann brauchen sie sich also überhaupt keine Sorgen zu machen. "

Da wäre ich mir bei organisierten Autonomen nicht so sicher.
Mir reichen schon die unorganisierten. ;-)
Kommentar ansehen
14.02.2016 19:57 Uhr von Pavlov
 
+2 | -27
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.02.2016 20:01 Uhr von Dragon2712
 
+18 | -3
 
ANZEIGEN
@shadow#

Ohhh man, ich finde es schon lustig (eher traurig) aber kann man nicht ändern. Ihnen ist schon bewusst, dass wir ZUR ZEIT EINE GANZ KLARE FÜHRERIN HABEN und in Diktatur leben müssen?! Wie kann eine Frau Merkel über ganz Europa entscheiden!? Ohne Hirn und Verstand für die ganze Bevölkerung. Und noch mal Frau Petry hat den Satz so nicht gesagt, wenn man schon meckert, dann sollte man die Wahrheit verbreiten und keine Lügen... Wie heißt es so schön, wenn man keine Ahnung hat, einfach mal .....
Kommentar ansehen
14.02.2016 20:03 Uhr von derlausitzer
 
+20 | -5
 
ANZEIGEN
Die wirklichen Faschisten sind die linken Linken
Kommentar ansehen
14.02.2016 20:35 Uhr von slick180
 
+3 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.02.2016 20:38 Uhr von slick180
 
+0 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.02.2016 21:13 Uhr von Fiffty-Sven
 
+4 | -26
 
ANZEIGEN

Refresh |<-- <-   1-25/48   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frauke Petry will "brutale" Rentenreform durchsetzen
Frauke Petry findet, dass es im deutschen Fernsehen zu viele Schwule gibt
Frauke Petry nach Tweet über Isländer in der Kritik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?