14.02.16 14:45 Uhr
 592
 

USA: Donald Trump attackiert Jeb Bush - sein Vater sei an 9/11 schuld

Bei einer TV-Debatte der Republikaner zur US-Präsidentschaftswahl ist es lautstark hergegangen.

Donald Trump attackierte dabei mehrfach Jeb Bush, dessen Vater er für die Terroranschläge des 11. Septembers verantwortlich machte.

Die Bush-Regierung habe "gelogen über die Massenvernichtungswaffen. Es gab keine und sie wussten es", so Trump und weiter zu Jeb Bush: "Das World Trade Center stürzte ein, als dein Bruder im Amt war".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Schuld, 9/11, Donald Trump, Jeb Bush, One World Trade Center
Quelle: sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.02.2016 15:26 Uhr von fixxxfoxxx
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Ich fand die rede gut als Donald gefragt wurde welche gemeinsamkeiten er und ihre tochter haben!
Antwort von der Tochter: Golfen und Schwimmen.
Antwort von Donald: Ich wollte sex sagen, aber das wollte meine tochter nicht und alle lachten friedlich und freundlich.

Ich finde donald hat bisschen was von Gadaffi.
Gadaffi wurde gehasst aber ein Donald wird bejubelt.
Echt. Den Amerikanern muss man nur bisschen show liefern und diese würden sogar Binladen als Präsidenten wählen.

[ nachträglich editiert von fixxxfoxxx ]
Kommentar ansehen
14.02.2016 15:32 Uhr von kuno14
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
hab grad kopfkino wie es wäre wenn in d ein kanzler direkt gewählt würde........
Kommentar ansehen
14.02.2016 16:08 Uhr von fixxxfoxxx
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
kuno14,
in der jetzige situation wäre es schlecht.
Den alle kandiaten die zur auswahl stehen sei es in der CSU CDU SPD Grüne FTP AFD.
Alles ein Pack. Keiner würde gut tun für deutschland.

Wenn sowas dennoch passieren würde.
Keiner hätte die Mehrheit. Mehrere koalitionen würden gebildet. Unteschiedliche Meinungen und das würde Deutschlands Position und Wirtschaft sehr verlangsamen in der Globalen Welt und somit schwächen und somit wäre Deutschland auch am Ende.

Eine direktwahl würde heute nur den extremen Rechten wie AfD helfen. Weil menschen heute nicht rationell denken können. Sie würden aus falschen gründen z.B. wegen flüchtlinge die falschen Politiker wählen.

Langfristig gesehen kann Deutschland nur noch Alfa Bernd Lucke und Gysi retten.
Deutschland Europa wird es so in den nächsten 3 Jahre nicht geben. Es wird ein zusatnd wie in Irak.

Wenn man nicht abgeschottet werden will von rechts Türkei und arabische länder, mitte is Europa und links Russland.
Europa hat dank solche leute wie Merkel und Petry von der AfD keine gute beziehungen mehr zu diesen länder.
Wählt man Alfa Bernd Lucke und Gysi.
Es gibt keine alternativen für deutschland in der jetzigen Situation.
Wenn deutschland mitmischen will, muss es Bernd Lucke und Gysi an die macht holen. Egal wie.
Kommentar ansehen
14.02.2016 21:57 Uhr von Humpelstilzchen
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Die Trumps und die Bushs dieser Welt, alle in einen Sack und immer feste druff!
Da ist die Pest ja noch ein Schnupfen gegen!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?