13.02.16 18:17 Uhr
 791
 

Leisnig: Frau trug unbemerkt vier Kilo schweren Tumor in sich

In einer Klinik in Leisnig in Sachsen haben Ärzte einer Frau einen vier Kilogramm schweren Tumor entfernt.

Von diesem wusste die Frau nichts. Als sie wegen Beschwerden ins Krankenhaus ging, dachte sie eher an ihren Blinddarm.

Der Tumor soll etwa die Größe eines Babys im achten Schwangerschaftsmonat gehabt haben. Inzwischen ist die Frau operiert und schon wieder entlassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Frau, Kilo, Tumor
Quelle: t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bozen/Südtirol: Neuer, weltweit kleinster Herzschrittmacher eingesetzt
Studie: Österreicher nehmen pro Jahr 245 Tonnen Schmerzmittel
Durchbruch in Forschung: Entstehung von schwarzem Hautkrebs herausgefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.02.2016 18:20 Uhr von stoske
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Nun, da der Tumor nicht schlagartig erscheint, sondern über Jahre langsam wächst, ist es ganz normal, dies bis zu den ersten Beschwerden nicht zu bemerken.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Britisches Olympiateam: Chaos am Gepäckband
Kabul: Extremisten kapern Amerikanische Universität
Japan: Erster Todesfall durch Pokémon-Go-Spieler


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?