13.02.16 18:09 Uhr
 2.894
 

Frankreich gibt Kanzlerin Merkel Korb: Man werde keine Flüchtlinge mehr aufnehmen

Der französische Ministerpräsident Manuel Valls hat die Anfrage von Angela Merkel, mehr Flüchtlinge als vereinbart aufzunehmen, abgelehnt.

Kontingentflüchtlinge aus der Türkei werde man nicht freiwillig beherbergen, so Valls.

Frankreich bleibt damit bei den 30.000 Flüchtlingen, die man zusagte, aufzunehmen: "Mehr wird Frankreich nicht nehmen".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Frankreich, Angela Merkel, Flüchtling, Aufnahme, Korb
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TV-Duell zwischen Angela Merkel und Martin Schulz findet am 3. September statt
Laut Insider: Angela Merkel musste Donald Trump mehrfach die EU erklären
"Time": Angela Merkel nicht mehr unter den 100 einflussreichsten Personen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.02.2016 18:48 Uhr von BurnedSkin
 
+9 | -33
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.02.2016 19:15 Uhr von Bifa1972
 
+17 | -7
 
ANZEIGEN
.... Also bleibt alles beim alten....

€uropa kricht den Türken bis zum Anschlag in den Hintern damit auch ja keine Flüchtlinge mehr zu uns kommen - und das zu jedem Preis. Ich denke mitte diesen Jahres wird die Türkei Vollmitglied in der €U weil bis dahin ist Athen an der Flut erstickt...
Kommentar ansehen
13.02.2016 20:08 Uhr von CeAzZ
 
+17 | -0
 
ANZEIGEN
Ich wünschte Länder wie Frankreich und Co, die keine Flüchtlinge (mehr) aufnehmen wollen, würden nicht immer nur ablehnen, sondern sich aktiv gegen Merkel stellen... sich mal mit Merkel an den Tisch setzen und ihr ordentlich die Rübe waschen.

Die Alte muss mal von allen Seiten richtig ausgeschimpft werden.
Kommentar ansehen
13.02.2016 20:49 Uhr von CrixD
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Yeay... mehr für uns! <3

-_- *facepalm*
Kommentar ansehen
13.02.2016 20:52 Uhr von physicist
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Unsere Sozialsysteme waren schon vor den 1.000.000 Flüchtlingen völlig überlastet was z.B. die Renten angeht.
Wer bei der nächsten Wahl noch CDU oder SPD wählt trägt mit Schuld am Bankrott Deutschlands.

All das Geld was wir für "möchtegern Flüchtlinge", Griechen-Pleite etc. rausgeworfen waben bzw. noch werfen werden, hätten wir gut für unsere Sozial und Bildungssysteme sowie Familienunterstützung verwenden können.

Aber darüber redet ja keiner:
https://www.youtube.com/...

(Sorry wenn ich den Link immer und immer wieder Poste, aber DAS wäre eine Newsmeldung auf einer Titelseite wert! Es interessiert aber irgendwie keinen (???) )
Kommentar ansehen
13.02.2016 21:35 Uhr von alter.mann
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
frankreich, und auch grossbritannien oder die niederlande, haben allen grund sich von einer aufnahme von flüchtlingen auszuschliessen. und dieser grund liegt darin, das all die ehemaligen kolonialstaaten nach "freigabe" der kolonien (teilweise erst in den 1970ern) regelrecht geflutet wurden von migranten, denen sie die einreise nicht verwehren konnten da sie ja staatsbürger waren.
und genau dieses klientel bzw deren nachkommen sind die unruhegründe zb in frankreich.damit sind sie ausreichend beschäftigt und leider auch überfordert.

gruß und schönes we.
Kommentar ansehen
13.02.2016 23:09 Uhr von Bobbie2k5
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
kurz gesprochen problem erledigt...
Kommentar ansehen
13.02.2016 23:44 Uhr von FlatFlow
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Bleibt mehr für uns übrig ;-)
Kommentar ansehen
14.02.2016 07:32 Uhr von Guertel
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Weiter so Manuel Valls! Gib der verschissenen Merkeldrecksau contra!
Die Alte muss vorher weg, die Zeit bis zur nächsten Bundestagswahl ist zu lang. Deutschland hat diese Zeit nicht.
Kommentar ansehen
14.02.2016 11:08 Uhr von det_var_icke_mig
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
warum nur kommt ihr so gut wie nie ohne Beleidigungen aus?

egal worum es gerade geht, es muss immer beleidigt werden, entweder andere Kommentatoren, deren Meinung euch nicht passt oder Politiker die euch nicht passen, sinnvoll geht nicht mehr, Hauptsache beleidigen...

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TV-Duell zwischen Angela Merkel und Martin Schulz findet am 3. September statt
Laut Insider: Angela Merkel musste Donald Trump mehrfach die EU erklären
"Time": Angela Merkel nicht mehr unter den 100 einflussreichsten Personen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?