13.02.16 17:54 Uhr
 190
 

Nach Anschlag gegen Airbus 321: Terrormiliz Al-Shabaab bekennt sich dazu

Bei dem Terroranschlag am 2. Februar gegen einen Airbus 321, wurde durch eine Detonation an Bord ein Loch in die Wand der Passagierkabinen gerissen. Dennoch konnte der Pilot das Flugzeug sicher landen.

Nun hat sich die somalische Terrormiliz "Al-Shabaab" zu dem Terrorakt bekannt. In dem Flugzeug der Daallo Airlines saßen den islamischen Extremisten zufolge westliche und türkische Geheimdienstagenten.

Bei der Explosion wurde der mutmaßliche Attentäter, der das Flugzeug völlig zerstören sollte, durch das entstandene Loch gezogen. Der Sprecher der Gruppe prophezeite künftig ähnliche Aktionen durchzuführen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Anschlag, Airbus, Attentat, Terrormiliz, Geheimagent, Al-Shabaab
Quelle: 20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei kämpft erstmals direkt gegen kurdische Kräfte
Rudolstadt: 15-Jähriger kommt bei Motocross-Rennen ums Leben
Deutschland: Sechs Tote seit Freitag in Flüssen, Seen und im Meer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Interview: Sigmar Gabriel verteidigt Stinkefinger gegen pöbelnde Neonazis
Gabriel fordert jetzt Obergrenze für Integration
AfD/CSU: Söder und Petry fordern Rückführung Hunderttausender Flüchtlinge


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?