13.02.16 17:54 Uhr
 201
 

Nach Anschlag gegen Airbus 321: Terrormiliz Al-Shabaab bekennt sich dazu

Bei dem Terroranschlag am 2. Februar gegen einen Airbus 321, wurde durch eine Detonation an Bord ein Loch in die Wand der Passagierkabinen gerissen. Dennoch konnte der Pilot das Flugzeug sicher landen.

Nun hat sich die somalische Terrormiliz "Al-Shabaab" zu dem Terrorakt bekannt. In dem Flugzeug der Daallo Airlines saßen den islamischen Extremisten zufolge westliche und türkische Geheimdienstagenten.

Bei der Explosion wurde der mutmaßliche Attentäter, der das Flugzeug völlig zerstören sollte, durch das entstandene Loch gezogen. Der Sprecher der Gruppe prophezeite künftig ähnliche Aktionen durchzuführen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Anschlag, Airbus, Attentat, Terrormiliz, Geheimagent, Al-Shabaab
Quelle: 20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Arabisch klingender Name - Muhammad-Alis Sohn am Flughafen festgehalten
Berlin: Mann attackierte 71-Jährigen mit Messer, weil er ihn angerempelt haben soll
Syrien: Mehrere Anschläge in Homs - Mindestens 42 Tote

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Filmpreis: Französischer Thriller "Elle" bekommt zwei Cesars
WLAN-Anschluss funktioniert nicht: 16-Jähriger randaliert in Wohnung
Statistisches Bundesamt rechnet weiter mit hoher Zuwanderung nach Deutschland


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?