13.02.16 17:33 Uhr
 1.360
 

Luxus fahren, Mini tanken: BMW bringt 7er, der lediglich 2,1 Liter verbrauchen soll

Auf dem Genfer Autosalon stellt der Autobauer BMW eine neue, angeblich extrem sparsame Version seines Luxusdampfers 7er vor.

Der 740e iPreformance fährt mit Hybridantrieb und soll im Drittelmix lediglich 2,1 Liter verbrauchen. In der Allradversion sollen es 0,2 Liter mehr sein.

Von Null auf 100 sprintet der große Wagen unter sechs Sekunden, einen genauen Preis für ihn nannte BMW noch nicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Auto
Schlagworte: BMW, Luxus, Mini, Liter, Hybridauto
Quelle: auto-motor-und-sport.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mobiles Halteverbot: Abschleppen nach 48 Stunden
EU und Verkehrsminister einigen sich auf PKW-Maut: 500 Millionen Euro Einnahmen
Maserati Alfieri auch als Elektroversion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.02.2016 17:54 Uhr von Guertel
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
ist doch wieder nur schön gerechnet. wann hört denn endlich diese vorsätzliche verdummung der käufer auf?
Kommentar ansehen
13.02.2016 19:23 Uhr von blaupunkt123
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Die neue Schönrechnerei dank der Grünen.

Nur 2,1 Liter und wahrscheinlich noch 50 kWh auf 100 Kilometer...

Aber den Strom kann man ja einfach weglassen, weil der ist doch so schön grün und kommt aus der Steckdose.
Kommentar ansehen
13.02.2016 20:45 Uhr von physicist
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn ich mir einen 7er BMW Hybrid leisten kann, dann interessiert mich der Spritverbrauch sicherlich richtig doll....
Kommentar ansehen
13.02.2016 21:42 Uhr von kingoftf
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Genauso wahr wie die Schadstoffwerte von VW
Kommentar ansehen
13.02.2016 21:56 Uhr von Gizmo0815
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Laut Gesetz wird der Durchschnittsverbrauch auf 20 km gemessen und dann auf 100 km hoch gerechnet. Wenn der einen Akku hat mit dem er in den langsameren Passagen auf dem Prüfstand ohne Sprit auskommt ist das rechnerisch locker möglich. Hat halt leider nichts mit der Realität zu tun. Müsste mal der Gesetzgeber ran.
Kommentar ansehen
13.02.2016 23:12 Uhr von lopad
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
"Aber den Strom kann man ja einfach weglassen, weil der ist doch so schön grün und kommt aus der Steckdose. "

Der wird den Akku während der Fahrt laden.
Das ist beim i8 auch so. Energierückgewinnung und so :)
Kommentar ansehen
14.02.2016 13:16 Uhr von Jlaebbischer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
lopad, ein paar % sicher, aber garantiert nicht den gesamten Akku.
Das reicht höchstens um im Notfall noch ein paar Kilometer weiterrollen zu können.
Kommentar ansehen
14.02.2016 13:17 Uhr von e.honnecker
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
2,1 Liter aber nur weil´s von München nach Hamburg stetig bergab geht, Prinzip Seifenkiste....
Extem unglaubwürdig das ca. 2to mit nur 2,1 Liter in Bewegung gehalten werden.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?