13.02.16 17:34 Uhr
 171
 

Der MDR widmet der Band "Puhdys" einen ganzen Abend

Die "Puhdys" sind die dienstälteste und berühmteste Rockband Ostdeutschlands. In 46 Jahren entstanden um die 400 Lieder. Es wurden mehr als 20 Millionen Tonträger an den Fan gebracht.

Der MDR widmet der Band den ganzen heutigen Samstagabend (20:15 Uhr). Im ersten Teil wird auf den Werdegang der "Puhdys" eingegangen. Die Dokumentation setzt beim ersten gemeinsamen Auftritt im Jahr 1969 an. Es geht nicht nur um die Geschichte der Bandmitglieder. sondern auch um Geschehnisse abseits der Bühne.

Der MDR zeigt im zweiten Teil das letzte Konzert der "Puhdys". Dieses fand am 2. Januar 2016 in der Berliner Mercedes-Benz-Arena statt. An diesem Tag entließen 20.000 Fans die Band in die Rockerrente.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Katerle
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Band, Abschied, Dokumentation, Ostdeutschland, MDR, Puhdys
Quelle: hit-oase.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Watchever wird eingestellt
Aische Pervers: Hinter den Kulissen eines Porno-Drehs
Comic-Con: Trailer zur 7. Staffel von "The Walking Dead" veröffentlicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.02.2016 01:30 Uhr von Osceola
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@ Ares1938

Was hat man Dir denn in den Kaffee getan?
Was es auch war, es kann nur die Stasi gewesen sein!
Kommentar ansehen
14.02.2016 14:40 Uhr von Marco Werner
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Osceola
Schau dir mal sein Anmeldedatum hier an. User,die sich erst am Tag ihres Postings hier angemeldet haben und gleich so einen Bullshit absetzen,sind immer Trolle. Und leider meist Zweitaccounts,weil diese Pfeifen Schiss haben,ihren normalen Account zu benutzen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerin Angela Merkel äußert sich zu Amoklauf
Essen: Messerstecher raubt Handy - Fahndungsfotos veröffentlicht
Köln: Polizei such mit Foto nach Silvester-Randalierer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?