13.02.16 13:49 Uhr
 531
 

Gefährliche Sprengstoffart: Sicherheitslücke bei Spürhunden

Polieispürhunde sind derzeit offenbar nicht in der Lage, eine besonders gefährliche Sprengstoffart zu erkennen.

Auf das hochexplosive Acetonperoxid (TATP) seien Spürhunde der Bundespolizei zuletzt 2013 abgerichtet worden, so der "Spiegel".

Sicherheitsexperten mahnen, in diesem Punkt sei ein "sofortiges Umdenken" nötig. Ein Sprecher der Bundespolizei lehnte weitere Angaben "zur Detektionsleistung von Sprengstoffspürhunden" aus einsatztaktischen Gründen ab.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: marc01
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Sicherheitslücke, Sprengstoff, Spürhunde, Sprengstoffart
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Rechtsextreme Pro-NRW darf gegen Erdogan-Kundgebung demonstrieren
Umfrage: Deutschland nach den Anschlägen gelassen - Nur AfD-Anhänger ängstlicher
AfD: Deutsche Werbeagenturen wollen mit der Partei nicht arbeiten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.02.2016 13:56 Uhr von Borgir