13.02.16 13:13 Uhr
 171
 

Brasilien: "Zero Zika" - 220.000 Soldaten im Moskito-Kampf

Im Kampf gegen das Zika-Virus setzt Brasilien ab heute rund 220.000 Soldaten für eine Aufklärungskampagne ein.

Sie sollen zusammen mit Mitarbeitern der Gesundheitsbehörden von Haus zu Haus gehen und die Menschen über Schutzmaßnahmen gegen die Stechmücken informieren, die das Virus übertragen. Es steht im Verdacht Schädelfehlbildungen bei ungeborenen Kindern zu verursachen.

Das Motto der Kampagne lautet: "Zero Zika" ("Null Zika").


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: marc01
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Kampf, Brasilien, Tag, Soldaten, Moskito, Zika
Quelle: heute.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Medizinisches Cannabis ab diesen März freigegeben
Auch Kurzzeitfasten hat positiven Einfluss auf Körper und Psyche
WHO-Studie: Weltweit sind 322 Millionen Menschen von Depressionen betroffen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.02.2016 13:24 Uhr von architeutes
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Bei dem Titel kriegte ich schon Angst das jetzt tonnenweise DDT zum Einsatz kommt , das bringt die Mücken zwar um , aber auch alles andere.
Zum Glück ist es anders.
Kommentar ansehen
13.02.2016 14:00 Uhr von Pura
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Interessanterweise hat sich das Zika-Virus in Brasilien genau zu dem Zeitpunkt ausgebreitet, als in der gleichen Region in Brasilien eine Farm mit genetisch-modifizierten Mücken, die Verbreitung von Dengue-Fieber und dem Zika-Virus, untersucht hat.

Falls jemand das Virus kaufen will (natürlich nur zu Forschungszwecken), gibts schon für 430$ von der Rockefeller Foundation:
http://www.atcc.org/...

[ nachträglich editiert von Pura ]
Kommentar ansehen
13.02.2016 18:38 Uhr von Pura
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@BorisNemzow
Stimmt der Zika-Virus war ja zuvor in Südamerika heimisch...
Wie konnte ich das nur übersehen.
Er könnte natürlich einfach nur eingeschleppt sein, aber schon seltsam, dass es ausgerechnet in Brasilien ausbricht, wo Mücken mit dem Zika-Virus freigelassen werden.

Ungefährer Standort der Freisetzung:
http://www.worldatlas.com/...

Verbreitung des Zika-Virus:
http://outbreaknewstoday.com/...

Außerdem habe ich nie behauptet, dass dies der Auslöser sein muss. Ist nur ein seltsamer Zufall.
Aber ich schätze du kennst schon die Wahrheit und kannst mir sagen was der Auslöser dieses Ausbruches war.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump: Nach seiner Exfrau ist er süchtig nach Penisverlängerungspillen
Medizinisches Cannabis ab diesen März freigegeben
3.500 fremdenfeindliche Angriffe auf Flüchtlinge im Jahr 2016


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?