13.02.16 13:28 Uhr
 1.766
 

Ludwigsburg: Nach Bauchweh ging 25-Jährige zum Hypnotiseur - in Trance vergewaltigt?

Vor dem Ludwigsburger Schöffengericht steht derzeit ein 40-jähriger Hypnotiseur, dem Vergewaltigung vorgeworfen wird. Beim mutmaßlichen Opfer handelt es sich um eine 25-jährige Sängerin, die vom Hypnotiseur ihre Bauchschmerzen und ihr Drüsenfieber behandeln lassen wollte.

Nach Aussage der Frau soll es in der zweiten Sitzung dann zu einem sexuellen Übergriff gekommen sein, wobei der Mann mit seinem Finger in den Intimbereich der Frau eingedrungen sein soll. Doch laut der Verteidigung könnte es sich dabei auch um eine Einbildung während der Trance handeln.

Ferner streitet die Verteidigung ein Behandlungsverhältnis ab, da der Hypnotiseur, der eigentlich vom Beruf Friseur ist, kein anerkannter Therapeut sei. Nun soll ein Sachverständiger ein Gutachten abgeben. Der Prozess wird fortgesetzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PolatAlemdar
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Vergewaltigung, Ludwigsburg, Hypnotiseur
Quelle: www.tagblatt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regensburg: Kinderehen nach Scharia-Recht bekannt geworden
Linksautonomer Gewaltaufruf: Mordversuch gegen Berliner Polizisten
Zoll in Braunschweig: Spiel mit Krokodilzähnen sollte eingeführt werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.02.2016 13:51 Uhr von PolatAlemdar
 
+3 | -28
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.02.2016 14:08 Uhr von KingJudas
 
+3 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.02.2016 14:56 Uhr von Strassenmeister
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
""Das Opfer, welchem der Angeklagte erzählt hatte, er hätte vor ihr eine Opernsängerin erfolgreich behandelt und diese würde jetzt in Berlin auf großer Bühne stehen, war im Vorfeld des Prozesses bereits mit einer Strafanzeige gegen den Hypnotiseur gescheitert.

Die Sache war nicht zur Anklage gekommen, weil wegen der Hypnose die Objektivität in Frage stand – wie im Prozess jetzt auch.""

Quelle Tagblatt.de
Kommentar ansehen
13.02.2016 16:20 Uhr von Johnny Cache
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Da geht man wenn man krank ist vernünftigerweise nicht zu einem Arzt sondern zu einem Hypnotiseur und dann passiert sowas...
Kommentar ansehen
13.02.2016 17:53 Uhr von G-H-Gerger
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
"Finger im Intimbereich". Sowas zieht den Autor magnetisch an.
Mann, schaffen Sie sich endlich eine Freundin an. Da tut einem ja das zuschauen weh.
Kommentar ansehen
13.02.2016 21:41 Uhr von kingoftf
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
warum der Mann nicht zu einer Professionellen geht,


Frage ich mich bei Dir auch Laberaal, warum Du nicht endlich professionelle Hilfe annimmst.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regensburg: Kinderehen nach Scharia-Recht bekannt geworden
Nach Brexit: Juncker möchte "britischen Scheidungsbrief" sofort
Linksautonomer Gewaltaufruf: Mordversuch gegen Berliner Polizisten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?