13.02.16 12:55 Uhr
 232
 

Russland wirft USA Bombardierung von Zivilisten in Syrien vor

Russland hat den USA vorgeworfen, in der syrischen Stadt Aleppo Bomben auf Zivilisten geworfen zu haben. Die Vorwürfe wurden von den USA aber zurückgewiesen. Außerdem warnte Russland eindringlich vor einem Einsatz von Bodentruppen in Syrien unter Führung der USA.

"Um 13.55 Uhr Moskauer Zeit drangen zwei US-Kampfflugzeuge der Klasse A-10 in den syrischen Luftraum über den türkischen Luftraum ein. Sie erreichten Aleppo auf dem direktesten Weg und führten Luftschläge gegen Objekte der Stadt durch", so das russische Verteidigungsministerium.

Russische Flugzeuge hätten an diesem Tag keine keine Angriffe in Aleppo geflogen. Die USA ließen verlauten, dass sie auch keine Angriffe geflogen hätten. Dagegen seien zwei Krankenhäuser in Aleppo von Russland bombardiert worden, so das US-Verteidigungsministerium.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Russland, Syrien, Bombardierung
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Knapp 4.000 weitere Staatsbedienstete entlassen
Informationsfreiheit in Schleswig-Holstein: Wahlprogramme geben sich lau
Erdogan tritt wieder der AKP bei und will dort Vorstand werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.02.2016 13:06 Uhr von architeutes
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
Beide Seiten können gar nicht garantieren nur die "richtigen" zu treffen , und zur Zeit verhungern 20.000 Zivilisten in den von syrischen und russischen Truppen umstellten Städten.
Und das nur weil der Iran diesen Korridor braucht um Waffen an schiitische Gruppen wie die Hisbollah zu liefern.
Ein bewusster Akt , man weiß das die Menschen dort hungern.
Ball flach halten wäre angebracht.
Kommentar ansehen
13.02.2016 17:25 Uhr von detluettje
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@PinkePaule:
Obama gegen Putin?

Der war echt gut!
Kommentar ansehen
13.02.2016 22:52 Uhr von yeah87
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Assad soll das Flugrecht aufheben und nur russischen jets dies erlauben alles andere ist verletzung des hoheitsgebietes und wird vom himmel geholt
Kommentar ansehen
13.02.2016 23:12 Uhr von fixxxfoxxx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht waren es die Nato in den Ägäis.
Kommentar ansehen
14.02.2016 00:35 Uhr von Perisecor
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@ AMB

Die Version Russlands hat lediglich das Problem, dass A-10 für derartige Angriffe völlig unpraktikabel sind, vor allem dann, wenn man F-16, F-18 und F-35 in der Gegend hat.

Das wäre ähnlich sinnfrei, dumm und technisch nur schwer zu bewerkstelligen wie der Abschuss einer B777 durch eine Su-25 - ebenfalls eine russische Theorie, die längst offiziell widerlegt wurde.



"Die Russen beweisen täglich, daß sie ihre Ziele ziemlich genau treffen können..."

Russland veröffentlicht jedenfalls täglich Bilder und Videos, auf denen ungelenkte FABs an vornehmlich alten Flugzeugen ohne moderne (1970er+) Zielsysteme hängen, auch wenn die Su-24 nun nach und nach umgerüstet werden sollen.
Kommentar ansehen
15.02.2016 11:29 Uhr von fixxxfoxxx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Perisecor ,
wie du siehst, wenn Russland mit beweißen kommt, wenn Erdogan bzw EU Merkel mit beweißen kommt, dann siehst du doch das man am ende doch nichts beweißen konnte.
Außer das man 2 gruppen hat die sagen diese Beweiße sind richtig oder diese oder oder.

Heute sind Beweiße nur da um Gruppen auf einander zu hetzen Politisch sich rechfertigen zu können.
Aber mit der wahrheit hat es wenig zu tun.

Schaltet die Beweise ab und überlegt was von 1900 bis 2016 alles so auf der welt passiert ist. Wer mit wehm was zu tun hatte. Aus welchen gründen und warum heute gewisse Regionen obwohl diese ernst feinde seien sollten heute Best friends sind.
Wie Saudiarabien, Israel, Erdogan, USA.
Eigentlich ernstfeinde.
Heute arbeiten diese eng zusammen.
Fragt euch warum. Betrachtet alles Objektive und nicht was möchtegern Medien uns weiß machen wollen.
Kommentar ansehen
15.02.2016 11:52 Uhr von Perisecor
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ fixxxfoxxx

Das ist nicht wie Beweise und Objektivität funktionieren.
Kommentar ansehen
15.02.2016 12:06 Uhr von fixxxfoxxx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Perisecor
ja und Demokratie und Menschenrechte exisitiert wirklich auf der Welt
Und die Medien lügen ja niemals. Die arbeiten alle Objektive und somit sind die Beweiße gültig.
Deswegen sind für die MEdien Erdogan und Saudiarabien wichtige verbündetet aber keine IS helfer.
Kommentar ansehen
15.02.2016 12:17 Uhr von Perisecor
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ fixxxfoxxx

Offensichtlich reicht es bei dir nur zu Lügen und undifferenzierten Verallgemeinerungen und Allgemeinplätzen.

Damit kommt man vielleicht auf einer russischen Pressekonferenz weit, in der echten Welt aber nicht.

Vgl. auch: http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
15.02.2016 12:35 Uhr von fixxxfoxxx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Perisecor,
die welt und die Politik und die heutige Lage ist kompliziert genug.
Da ist es heute wichtig, eine klare linie zu haben.
Es kann sein das ich mich wiederhole.
Aber das sind die Ansätze worauf der Mensch sich konzentrieren sollte.
Alles andere was in MEdien täglich neues berichtet wird, sorgt nur dafür das man die Übersicht verliert und auch die Interesse was so auf der welt passiert.
Man lässt die Politik einfach machen. Bis es einen selber trifft.
Keiner kappiert, das durch die Westliche Medien, der westen bald Geschichte ist. Europa wird es so nicht geben.
Deutschland wird untergehen.
Das sehen viele garnicht.

Daher konzentrieren wir uns nur auf die wichtigsten sachen und nicht mit Informations überschuss wo keiner mehr einen Überblick hat.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gudow: 22-Jähriger beim Selfiemachen auf der Autobahn überfahren
Formel1/Großer Preis von Russland: Bottas siegt vor Vettel in Sotschi
Rechtsextremismus: Slowakischer Rentner zeigt, wie jeder etwas dagegen tun kann


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?