13.02.16 12:08 Uhr
 368
 

Pixar enthüllt mehrere Poster zu "Findet Dori"

Am 29. September 2016 geht es wieder in die bunte Unterwasserwelt von Pixar. Nach "Findet Nemo" aus dem Jahr 2003 startet nun die Fortsetzung "Findet Dori".

Nachdem es im ersten Teil noch darum ging den Clownfisch Nemo zu finden und zu retten, geht es nun darum Paletten-Doktorfisch Dori in die Heimat zu holen. Den Zuschauer erwartet die Antwort, warum Dori einst alleine im großen Ozean unterwegs war und woher sie eigentlich Walisch sprechen kann.

Das Animationsstudio Pixar hat nun mehrere neue Poster zum Film enthüllt, auf welchem der Zuschauer schon einmal vorab Dori suchen kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MGafri
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Poster, Pixar, Dori
Quelle: myofb.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Einige Showrunner verbieten Vergewaltigungsszenen in Serien
Facebook sperrt "Titanic"-Chefredakteur wegen Kritikbild zu "Bild"-Zeitung
Michelle Obama hat während der diesjährigen US-Wahl geschlafen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.02.2016 12:36 Uhr von Borgir
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Ja ja, immer das Gleiche, keine Ideen mehr. Diese ganzen animierten Filme sind das absolut Gleiche. Nervig.
Kommentar ansehen
13.02.2016 13:29 Uhr von MGafri
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Gerade Pixar ist immer noch innovativ und meiner Meinung nach endlich wieder auf der richtigen Spur.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?