13.02.16 12:04 Uhr
 766
 

"Star Wars 7" hat die 2-Milliarden-Dollar-Marke geknackt

Der Erfolg der Fortsetzung "Star Wars: Das Erwachen der Macht" kennt bislang kein Ende. An den weltweiten Kinokassen konnte das Werk nun die 2-Milliarden-Dollar-Marke knacken. Dies gelang zuvor erst zwei anderen Filmen.

"Titanic" steh bei 2,1 Milliarden und das 3D-Spektakel "Avatar" führt die Liste an mit Einnahmen in Höhe von 2,7 Milliarden Dollar. In den USA gelang es "Star Wars 7" jedoch als ersten Film über 900 Millionen US Dollar einzuspielen.

Inszeniert unter der Regie von J.J. Abrams agieren im Film unter anderem die Schauspieler John Boyega, Daisy Ridley, Adam Driver und Oscar Isaac. John Williams sorgte abermals für den Soundtrack.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MGafri
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Star, Dollar, Marke, Milliarden, Star Wars
Quelle: myofb.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trailer zu "Star Wars: Rogue One" zeigt Rückkehr von Darth Vader
"Star Wars 8": Dreharbeiten abgeschlossen - Titel bleibt geheim
"Rogue One: A Star Wars Story": Neues Videomaterial zum "Star Wars"-Film

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.02.2016 12:53 Uhr von Starstalker
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Und da haben sich die Leute noch gefragt, warum Disney knapp vier Milliarden Dollar für das Franchise hat springen lassen. Bei den zwei Milliarden sind ja noch längst nicht die Erträge aus Merchandising und anderen Quellen dabei. Und es ist auch nur ein Film.

Spätestens mit dem nächsten Film sollte sich die Investition für Disney auszahlen.
Kommentar ansehen
13.02.2016 15:06 Uhr von Starstalker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@weimargg

Deswegen sagte ich ja auch, dass sie wohl mit dem nächsten Film die Investition wieder drin haben. Dass das nicht der Gewinn ist, ist mir klar. Wenn man aber die zusätzlichen Verkäufe und Lizenzierungen, z.B. für Videospiele oder Lego betrachtet, dann kommen auf diese zwei Milliarden noch einmal einige Einnahmen, welche trotz diverser Abzüge vor dem Gewinn am Ende einen ordentlichen Gewinn ausmachen dürften. Star Wars hat das größte, zumindest mit das größte Merchandising überhaupt. Die wussten sehr gut, warum sie die vier Milliarden investiert haben.
Kommentar ansehen
14.02.2016 10:42 Uhr von lucky-spooky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na ja, die Marketingabteilung von Disney hat offensichtlich einen guten Job gemacht.

Manipulation vom allerfeinsten und die Welt ist vonn darauf angesprungen; leider!
Kommentar ansehen
16.02.2016 06:51 Uhr von Bobbelix60
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Slicknews: Scheiße würde ich jetzt nicht sagen, aber irgendwie war da nix neues. Technisch und schauspielerisch schon gut gemacht, aber die Handlung sehr vorhersehbar. Und wieder das alte Probleme der ersten alten 3 Teile: ein riesiger Todesstern der nur von 5-10 Hanseln verteidigt und angegriffen wird.

Für mich war er der schlechteste aller SW-Episoden.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trailer zu "Star Wars: Rogue One" zeigt Rückkehr von Darth Vader
"Star Wars 8": Dreharbeiten abgeschlossen - Titel bleibt geheim
"Rogue One: A Star Wars Story": Neues Videomaterial zum "Star Wars"-Film


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?