13.02.16 09:25 Uhr
 546
 

Künzell: Fünf Verletzte forderte ein Streit in einer Großfamilie

Am Abend des Freitag kam es vor einem Wohnhaus in Künzell zu einer Auseinandersetzung innerhalb einer türkischen Großfamilie.

Zwölf Beteiligte, einige waren mit dem Auto aus Bachrain gekommen, gingen mit Dönermessern und Eisenstangen aufeinander los. Fünf Personen erlitten zum Teil schwere Verletzungen.

Mehrere Streifen aus verschiedenen Städten waren im Einsatz und beendeten den Streit. Zudem waren an dem Großeinsatz noch acht Rettungswagen und die Feuerwehr beteiligt. Polizisten wurden keine verletzt. Die Spurensicherung ist in vollem Gange.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Streit, Familie, Verletzte
Quelle: osthessen-news.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flüchtlings- und Migrantenkriminalität
Oberhausen: Obdachloser stach grundlos auf Paar ein - Frau schwer verletzt
Syrien: Syrische Armee erobert nach Jahren der Belagerung Daraja zurück

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.02.2016 09:25 Uhr von angelina2011
 
+21 | -1
 
ANZEIGEN
Warum wird eigentlich von Seiten der Polizei eingegriffen. Sollen die sich doch die Köpfe gegenseitig einschlagen. Ist doch bei solchen Großfamilien an der Tagesordnung.
Kommentar ansehen
13.02.2016 10:34 Uhr von Imogmi
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ Erik.Hey
guter Vorschlag,
aber man sollte zeitgleich Eintritt verlangen und ein kleines Wettbüro eröffnen, damit sich die Sache auch finanziell lohnt und der Einsatz bezahlt werden kann ; ich denke denen wird dieser Einsatz eh nicht in Rechnung gestellt und wenn dann würden sie das nicht bezahlen.
Kommentar ansehen
13.02.2016 11:10 Uhr von CrazyCatD
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Jetzt habe ich mich doch voll verlesen und anstatt Bachrain Bahrain gelesen und ich denke noch so:"Wow ein weiter Weg mit dem Auto."
Kommentar ansehen
13.02.2016 11:12 Uhr von honso
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
alle ausnahmslos sofort abschieben !
.
dann wäre der gesammte rhein-main kreis auf einmal unterbevölkert....
.
.
aber wenigstens wäre dann da unten endlich ruhe...!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flüchtlings- und Migrantenkriminalität
Weltweit boomen nun Burkini-Verkäufe im Netz
Friedrich zu Gabriels Stinkefinger: "Mir geht es bei dem linken Pack genau so"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?