12.02.16 15:31 Uhr
 1.130
 

Deutschland schickt immer mehr Migranten einfach zurück nach Österreich

In Österreich wächst der Unmut darüber, dass deutsche Behörden die von ihnen angekündigten "schnellen Rückführungen" nun wirklich wahr machen.

Pro Tag schicken diese bis zu rund 200 Wirtschaftsflüchtlinge, unter anderem aus Marokko und Algerien, wieder zurück nach Österreich.

Diese Rückführungen machen sich unter anderem in Linz bemerkbar, wo Marokkaner für verschiedene Zwischenfälle sorgten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Österreich, Flüchtlingskrise, Migranten, Rückführung
Quelle: krone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
Barbaren!: Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer,.,
Niederlande: Gericht spricht Geert Wilders schuldig - aber keine Strafe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.02.2016 17:02 Uhr von MossD
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
200 von 2000, 3000 täglich, die Österreich nach Deutschland weiterchauffiert?

[ nachträglich editiert von MossD ]
Kommentar ansehen
12.02.2016 17:26 Uhr von Best_of_Capitalism
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Erst die ganze Welt einladen und dann aussortieren.
Kommentar ansehen
12.02.2016 18:06 Uhr von Joeiiii
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Erik.Hey
>>hä? Wer hat die denn direkt zu uns durchgewunken??<<

Wer hat denn die Flüchtlinge nach Deutschland eingeladen? Natürlich haben alle Länder fleißig durchgewinkt. Was hätte Österreich letztendlich tun sollen? Die EU-Außengrenzen sind offen und ungeschützt. Ungarn hat sich eingezäunt und so eine andere Flüchtlingsroute vorgeben; jetzt kommen viele über die Balkanroute und da stoppt kein Land Flüchtlinge, sondern schickt sie fleißig weiter Richtung Norden.

Österreich ist jetzt angeschmiert, denn einerseits kommen von Süden weitere Flüchtlinge daher, die der Einladung Merkels folgen. Andererseits kommen Flüchtlinge aus Norden, weil Deutschland sie nicht haben will. Toll!

Daß Deutschland, das zusammen mit Österreich und Schweden die Hauptlast der Flüchlingskrise trägt, langsam aber sicher die Schnauze voll hat. Nicht zuletzt auch deshalb, weil die anderen 25 Länder nur wenige oder gleich gar keine Flüchtlinge aufnehmen. In Österreich ist es aber auch nicht anders. Die Bevölkerung fühlt sich nicht nur von der EU, sondern auch vom eigenen Staat alleingelassen und verarscht. Zum Glück haben wir kaum Wirtschaftsflüchtlinge und keine Terroristen, Vergewaltiger, Einbrecher und sonstige Verbrecher importiert, denn sonst wäre die Situation noch viel schlimmer. Ups, haben wir ja doch! Scheiße! :(
Kommentar ansehen
12.02.2016 18:08 Uhr von blaupunkt123
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Wow 200... und wieviele Wirtschaftsflüchtlinge kommen trotzdem durch?
Kommentar ansehen
12.02.2016 21:25 Uhr von oldtime
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Joeiii
Dann muss Österreich sie halt auch wieder zurückschicken und die Grenzen dicht machen. Durchwinken klappt auf Dauer nicht.

Aber du hast natürlich recht, unsere Kanzlerin hat sie alle quasi aufgefordert alle herzukommen. Und auch mehrfach wiederholt das es keine Höchstgrenze gibt. Da ist es verständlich das alle anderen Länder die einfach weiterschicken. Aber so langsam ändert sich die Lage ja. Fehlt nur noch ein kräftiger Hinweis der Regierung das es jetzt reicht, am besten nach einem hoffentlich baldigen Personalwechsel an der Spitze.
Kommentar ansehen
12.02.2016 23:18 Uhr von Rechtschreiber
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ist doch vollkommen richtig so!

1) Es gilt nach wie vor noch der EU-Vertrag, der die Aufnahme im Ankunftsland vorsieht.
2) Wenn Österreich selbst die Leute einfach nur durchwinkt, dann dürfen sie sich nicht wundern, wenn Deutschland da nicht mitspielt.
3) Soll Österreich sie halt einfach wieder zurückschieben. Wo ist das Problem?
4) Warum soll nur Deutschland Flüchtlinge aufnehmen?
Kommentar ansehen
13.02.2016 10:40 Uhr von Enny
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Erst mit den Emigranten nach Östereich und immer weiter nach Osten. Irgendwann ist auch mal Schluss mit den Emigranten.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?