12.02.16 14:46 Uhr
 2.366
 

Berlinale: Anke Engelke empört mit Nazi-Witz über Leipzig

Anke Engelke hat die Eröffnungsgala zur Berlinale moderiert und mit einem Witz die Leipziger beleidigt.

"George Clooney hat viele Millionen investiert, um Deutschland in Nazideutschland zu verwandeln. Dabei hätte er es billiger haben können - 180 Kilometer südlich in Leipzig", so Engelke.

Im Internet erntete sie dafür prompt empörte Reaktionen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Leipzig, Nazi, Witz, Berlinale, Anke Engelke
Quelle: focus.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.02.2016 14:55 Uhr von Borgir
 
+18 | -20
 
ANZEIGEN
Engelke. Wenn keiner mehr über einen redet, sucht man sich ein Thema um zu poralisieren. Schwupps, gefunden, dummer Spruch, Medien stürzen sich drauf, Engelke wieder im Gespräche.
Kommentar ansehen
12.02.2016 15:01 Uhr von JoeCoolone
 
+29 | -3
 
ANZEIGEN
Sie meint machmal sie sei witzig. In letzter Zeit verbrennt sie sich aber öfters mal den Mund.
Tip von mir: Einfach mal die Fresse halten!
Kommentar ansehen
12.02.2016 15:03 Uhr von Oberlehrer
 
+28 | -4
 
ANZEIGEN
Ehrlich gesagt verstehe ich die "Pointe" nicht. Also brauche ich mich auch nicht darüber empören.
Kommentar ansehen
12.02.2016 15:18 Uhr von Nichmitmir
 
+11 | -12
 
ANZEIGEN
Da sieht man mal dass Engelke nicht viel vom Osten versteht.
Die Nazizentrale ist eher Dresden.
Kommentar ansehen
12.02.2016 15:50 Uhr von Suicide-King
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Für manche ist halt er ganze Osten "Rechts-Deutschland"
Kommentar ansehen
12.02.2016 16:01 Uhr von _Beholder
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Geschmacklos, plump, dumm.
Kommentar ansehen
12.02.2016 16:51 Uhr von Mingo82
 
+3 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.02.2016 17:53 Uhr von Krambambulli
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn die in ihrem Alter weiter oben mitschwimmen will müssen solche Sprüche eben raus.
Kommentar ansehen
12.02.2016 18:13 Uhr von blaupunkt123
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Tja wenn linke Menschen lustig sein wollen.
Kommentar ansehen
12.02.2016 21:09 Uhr von Floppy77
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Mingo82
Mir hat sich da im Westen die Wehrsportgruppe Hoffmann eingebrannt und der Hoffmann wurde dann netterweise noch in den Osten exportiert. Vielleicht wollte man im Osten lieber Nazis als Kommunisten?
Kommentar ansehen
12.02.2016 21:49 Uhr von Humpelstilzchen
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Vielleicht sollten die armen, armen "Gekränkten und Gedemütigten" einfach mal Humor beweisen und über den Dingen stehen!
Oder können sie das nicht? Keinen Humor?
Kleinkariert? Dummdusselig? Oder gar vollkommen bescheuert?
Kommentar ansehen
13.02.2016 01:15 Uhr von Newbayerin
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ach Anke du warst auch schon mal besser..... Ein Witz ohne Hand und Fuß.... Viele verstehn ihn nicht. Das ist das Übel.

[ nachträglich editiert von Newbayerin ]
Kommentar ansehen
13.02.2016 10:49 Uhr von Nichmitmir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ BastB

"..damit sie endlich mal bergreifen, wer die Nazis waren und dass es sie heute so nicht mehr gibt...."

Eben drum! Deshalb müssen wir aufpassen, dass sich die Geschichte nicht wiederholt.
"Der Schoß ist fruchtbar noch, aus dem das kroch..."(Brecht)


@ Mingo82

Vielleicht haben sie im Osten nach 40 Jahren Rotlicht einfach keinen Bock mehr auf Kommunismus.
Das würde zum Teil den Rechtsruck erklären, der erwiesenermaßen im Osten viel stärker ausgeprägt ist als im Westen.

[ nachträglich editiert von Nichmitmir ]
Kommentar ansehen
13.02.2016 10:58 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Untalentiert und unkomisch, sowas gehört nunmal nicht ins Fernsehen.
Kommentar ansehen
13.02.2016 11:11 Uhr von Oberlehrer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe etwas gesucht, und verstehe nun die Pointe: http://www.shortnews.de/...

Ganz schön couragiert von Frau Engelke diesen Linksfaschismus mit Nazideutschland zu vergleichen. Und nein, sie hat nicht "die Leipziger" beleidigt, sondern entgegen jeglicher political correctness die Dinge beim Namen genannt. Respekt, falls das tatsächlich so gemeint war ;-)
Kommentar ansehen
15.02.2016 13:48 Uhr von adibaba
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es gibt keine Naziwitze, das ist alles wahr!
Kommentar ansehen
15.02.2016 23:40 Uhr von Sandstein
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich möchte dazu nur den Kommentar des OB von Leipzig zitieren mehr braucht man nicht zusagen
scheibar ist er der wahre Humorist.
Danke Anke!

Anke Engelke ist herzlich eingeladen nach Leipzig: wir benötigen dringend Unterstützung beim Aufhängen der Fahnenspaliere auf unseren Prachtstraßen; unsere Exerzierplätze müssten gefegt werden. Und natürlich muss für den nächsten Parteitag das Gelände vor dem Völkerschlachtdenkmal etwas national aufgemöbelt werden. Diese Aufgaben liegen uns in Leipzig schwer im Magen, - weil Demokratie und Offenheit hier einen hohen Stellenwert habe

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?