12.02.16 14:00 Uhr
 73
 

NL: Bearbeitung eines Asylantrags darf bis zu 15 Monaten dauern

Staatssekretär Klaas Dijkhoff vom Sicherheits- und Justizministerium hat in einem Schreiben an das Parlament mitgeteilt, dass es ab jetzt erlaubt sei, die endgültige Behandlung eines Asylantrags in den Niederlanden auf 15 Monate hinauszuschieben.

Damit dauert die Bearbeitung der Asylanträge neun Monate länger als die bis jetzt gesetzlich vorgeschriebenen sechs Monate. Dijkhoff sagte aber, es wäre derzeit unabkömmlich, dass die Bearbeitung so lange dauere, weil die Anzahl der neuen Anträge stetig steige.

Der Staatssekretär sah sich zu diesem Schritt gezwungen, weil die Regierung mit einem Prozess rechnen muss, wenn die Sechs-Monats-Frist überschritten wird. Alle Asylbewerber wurden über die verlängerte Bearbeitungsfrist informiert.


WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Niederlande, Asylantrag, Bearbeitung
Quelle: nltimes.nl

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kritik an Donald Trump: Werteverweis von Ex-Präsident Bush
Wien: Polizeieinsatz gegen Parlamentsmaskottchen wegen Verhüllungsverbot
Putin lacht sich über Minister-Vorschlag kaputt: Schweinefleisch nach Indonesien

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Bonn: Elf Jahre Haft für abgelehnten Asylbewerber wegen Vergewaltigung
Fußball: Berlin und Köln vor dem Aus in der Europa League


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?