12.02.16 13:37 Uhr
 770
 

Holocaust-Forschung: Nazis betrieben 42.500 Straf- und Todeslager

[Bild: Holocaust-Forschung: Nazis betrieben 42.500 Straf- und Todeslager]

In einem aktuellen Holocaust-Forschungsprojekt haben 400 Wissenschaftler zusammengearbeitet und sind zu einem beeindruckenden Resultat gekommen. Die Ergebnisse werden 2025 in ein siebenbändiges Gesamtwerk veröffentlicht.

Bislang kannte man die Daten von 20.000 Straf- und Todeslagern. Die neue Untersuchung zeigte aber auf, dass es insgesamt 42.500 Einrichtungen dieser Art in ganz Europa gab. 30.000 dieser Einrichtungen waren reine Arbeits- und Straflager.

Projektleiter Geoffrey Megargee nennt die Ergebnisse "schockierend". Man habe außerdem festgestellt, dass viele Lagerdokumentationen nie untersucht wurden, obwohl das Bestehen der betreffenden Einrichtung sehr wohl bekannt war.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Wissenschaft / Geist
Schlagworte: Forschung, Holocaust, Nazis
Quelle: independent.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.02.2016 15:41 Uhr von Renshy
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
bin gespannt ob das selbe auch von ISIS und von den Nord Koreanern gemacht wird was die für Straflager haben oder hatten
Kommentar ansehen
12.02.2016 16:11 Uhr von auru
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Zählen die „normalen” Kriegsgefangenenlager, die es auch gab, auch dazu?
Der Job Gefangenenaufseher war, wie ich von meinem Opa weiß, begehrt, weil man sich nicht so der Todesgefahr wie als Soldat auf dem Feld aussetzte und vor allem weil man nicht auf andere Leute schießen musste. Ein Lagerinsasse, ein künstlerisch begabter Pole, hat meinen Opa sogar mit Helm porträtiert. Als Aufseher wurden vor allem Männer genommen, die bei der Musterung als untauglich befunden wurden, z. B. wegen angeborener Herzfehler oder Alter.
Kommentar ansehen
12.02.2016 18:28 Uhr von Astra-999
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Bei so vielen Lagern frage ich mich ,wer hat denn da noch im Krieg gekämpft.
Kommentar ansehen
12.02.2016 18:35 Uhr von Astra-999
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Bei so vielen Lagern frage ich mich, wer hat denn da noch im Krieg gekämpft.
Kommentar ansehen
12.02.2016 20:37 Uhr von CoffeMaker
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Das bezweifle ich, es sei der Herr Projektleiter veröffentlicht mal eine Liste wo all diese Lager waren.
Wahrscheinlich hat der noch alle Gefängnisse mit eingerechnet, ist ja meistens so das bei Diktaturen oder Regierungen die der Westen nicht mag die Gefängnisse nur voll sind mit politischen Gegnern und man tut so als gäbe es keine Kriminellen die zu Recht im Gefängnis sitzen.

Es gab schon viele Lager auf gesamt Europa aber nicht 42500, das kann der knicken. Und außerdem, warum gerade 42500 und nicht 425001 oder 42567. Solch geraden Zahlen misstraue ich sowieso weil meistens deutet es auf eine ausgedachte oder geschätzte Zahl hin und wir alle wissen wie Schätzungen ablaufen.
Kommentar ansehen
13.02.2016 01:52 Uhr von Patreo
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Robkye dein Unsinn zu dem Thema ist mehr als ausreichend. :-)
Kommentar ansehen
13.02.2016 07:22 Uhr von Missoni-n
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Was soll der Schmarn?
Wenn dafür nur Adolf Hitler verantwortlich war, warum ist Deutschland erst 45 zusammengebrochen. Das ganze hat nur funktioniert, weil so viele mitgemacht haben. Aber auch nur, weil die damalige Elite so hinter Hitler gestanden hat. WEnn man Napula anschaut, dann merkt man, wie gerade die Studierten und Adligen damals bevorzugt wurden und das diese gerade in der SS waren. Durch diese Überheblichkeit, machte diese Gruppe die schlimmsten Verbrechen, weil die nur Ihresgleichen als Menschen ansahen.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?