12.02.16 12:49 Uhr
 475
 

EU: Polen will Wende in der Flüchtlingspolitik in Europa

Beata Szydlo, Ministerpräsidentin Polens, hat einen Kurswechsel in der europäischen Flüchtlingspolitik gefordert. Polen werde genau auswählen, wer in das Land einwandert. So soll Risiken für die Bevölkerung vorgebeugt werden.

"Die Lage an den Außengrenzen der EU und auch in Deutschland ist außer Kontrolle geraten", so die rechtskonservative Szydlo. Am heutigen Freitag wird die polnische Politikerin mit Bundeskanzlerin Angela Merkel zusammentreffen.

Die Verlässlichkeit ihrer Regierung sicherte Szydlo allerdings zu. Polen würde sich an Absprachen der Vorgänger-Regierung halten. Diese hatte die Aufnahme von 7.000 Flüchtlingen zugesagt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Europa, Polen, Wende, Flüchtlingspolitik, Beate Szydlo
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clinton geht Trump in die Falle
Türkei: Erdogan will Geheimdienste und Militär übernehmen
Angela Merkel: Deutschland befindet sich im Krieg gegen den IS

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen