12.02.16 10:24 Uhr
 458
 

Achtung: Trojaner schneidet Skype-Telefonate mit

Eine neu entdeckte PC-Schadsoftware namens "T9000" nutzt mehrere Windows-Schwachstellen aus. Unter anderen schneidet der Trojaner so Skype-Telefonate mit.

Wie Sicherheitsforscher mitteilten, gelangt der Trojaner über manipulierte RTF-Dokumente auf den Rechner. Wenn man eine solche Datei öffnet, verankert sich die Malware im System.

Wie weit "T9000" verbreitet ist, ist noch nicht bekannt. Ein guter Schutz dagegen ist ein Windows-Update.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blackinmind
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Trojaner, Achtung, Skype
Quelle: heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Filesharing: Mutter muss Mann und Kinder nicht ausspionieren
Studie: Nutzer können über den Browser identifiziert werden
Kinderpuppe "Cayla": Bundesnetzagentur geht gegen spionagefähiges Spielzeug vor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.02.2016 12:38 Uhr von DesWahnsinnsFetteKuh
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Das darf schliesslich nur Microsoft.
Kommentar ansehen
12.02.2016 13:08 Uhr von Cyphox2
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hab kein Office und rtf mach ich mit Wordpad auf.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue "Miss Germany": Schülerin aus Leipzig holt sich den Titel
Barcelona: 160.000 Demonstranten fordern die Aufnahme von Flüchtlingen
USA: Arzt meint, dass Donald Trumps bizarres Verhalten auf Syphilis hinweist


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?