12.02.16 10:18 Uhr
 503
 

Spritpreise: Benzin wurde billiger, Diesel teurer

Laut dem ADAC haben sich die Kraftstoffpreise in zwei unterschiedliche Richtungen entwickelt.

Der durchschnittliche Preis für einen Liter Diesel ist in Deutschland um 0,5 Cent gestiegen. Er kostete damit 0,985 Euro. Beim Benzin gab es dagegen einen deutlichen Preisverfall.

Der durchschnittliche Preis von einem Liter Super E10 sank um 1,9 Cent auf 1,208 Euro.


WebReporter: blackinmind
Rubrik:   Wirtschaft / Rohstoffe
Schlagworte: Preis, Benzin, Diesel
Quelle: auto-presse.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.02.2016 10:25 Uhr von Teufelskeks
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
PKW Diesel müsste wegen der deutlich höheren Engergiedichte und Umweltschädlichkeit der Abgase deutlich teuer als Benzin sein.
Kommentar ansehen
12.02.2016 10:43 Uhr von atze.friedrich
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Teufelskeks
In Amerika ist es auch so. Dort ist Diesel teurer als Benzin.
In Europa fällt mir auf Anhieb die Schweiz ein.
Ich stimme dir da zu, dass Diesel wegen des höheren Energiegehalts eigentlich teurer als Benzin sein müsste.
Aber das wird hier wohl subventioniert.
Und so lange Diesel hier in Deutschland deutlich günstiger als Benzin ist, werden auch immer mehr Dieselfahrzeuge gekauft.
Kommentar ansehen
12.02.2016 11:58 Uhr von SystemSlave
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
wenn Diesel sprit genau wie Benzin sprit besteuert werden soll oder höher, dann müsste das auch bei der KFZ steuer etc angeglichen werden.

Da man für ein Diselfahrzeug höhere anschaffungskosten hat und auch höhere Steuern, müsste das auf die gleichen Abgaben/ Steuern gesenkt werden.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?